bedeckt, wenig Regen
DE | FR
225
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wissen
UserInput

«Ich habe gehört, Veganismus führt zu akuter Steigerung der Arroganz»

«Ich habe gehört, Veganismus führt zu akuter Steigerung der Arroganz»

03.06.2015, 14:1204.06.2015, 13:44

200+ Kommentare hat Maurice Thirierts persönlicher Beitrag zum Reizthema Veganismus ausgelöst. Für die engagierte Diskussion danken wir an dieser Stelle allen Beteiligten – und möchten die einleuchtendsten, unterhaltsamsten und bedenklichsten Kommentare noch einmal gesondert herausstreichen. In zufälliger Reihenfolge, subjektiv ausgewählt und teilweise verkürzt, voilà:

«Leben heisst immer Leben auf Kosten anderer.» 
User ridcully
«Also ich habe ja gehört, übermässiger Fleischkonsum führt zu akuten Mangelerscheinungen in Kenntnissen einfacher Biologie und Biochemie.»
User smoe
«Ich habe gehört, Veganismus führt zu akuter Steigerung der Arroganz.»
User mind7es
«Ich ernähre mich vegan. Aber ich verwende kein Soja. Finde es nämlich eklig.»
User rhabarber
«Auch ausgewogene Ernährung mit Fleisch ist nicht gesundheitsschädigend.»
User no'staw.
Ich erwähne meine Ernährung nur, wenn mich jemand danach fragt. Oftmals fragen mich Leute, warum ich Vegi bin. Ab diesem Moment hab ich schon verloren. Denn wenn ich meine Argumente aufzähle, dann bin ich gleich der militante Vegi.
User fräulein
«Als Fleischesser stelle ich für mich fest, dass es vielen schwer zu fallen scheint, sachlich zu argumentieren.»
User 's all good, man!
«Habt ihr euch überlegt wie, wo und weshalb all die Rinder, Schweine und Hühner leben sollten, wenn keiner mehr Tierisches verwertet?»
User bonifatius
«Die Tiere, die als Nutztiere gehalten werden, sind ja alles Züchtungen. Es sind keine natürlichen Tierrassen, die aussterben würden.»
User fräulein
«Wenn man auf Studien verweist, soll man diese angeben (wissenschaftliches Gesetz).»
User bonifatius
«Der Mensch ist aber kein Raubtier. Oder glaubt ihr ernsthaft, mit diesen Eckzähnchen könnten wir was anrichten?» 
User dolce81
«Das Ganze scheint ein eher urbanes Phänomen zu sein. Bei uns in der Pampa ist diese Thematik inexistent.» 
User Thomas J. aus B.
«Als ich als Kind erfahren habe, was Fleisch ist, wollte ich sofort keines mehr essen. Meine Eltern haben mich dazu gezwungen. Als 6-jähriges Mädchen blieb mir nichts anderes übrig, als meinen Eltern zu gehorchen.»
User fräulein

Mehr davon? Dann lies dich durch die Kommentare weiter unten.

No Components found for watson.appWerbebox.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

225 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Eisenhorn
02.06.2015 15:45registriert September 2014
Wenn ich sowas lese fühle ich mich mit knapp 30 unglaublich alt. Bei uns gabs damals nicht vorportionierten Schokokuchen und jeder hat mitgegessen. Ich kann mich an keiner meiner Schulkameraden erinnern der irgendetwas nicht essen durfte. Wir haben regelmässig bei Müttern anderer Kinder zu mittag gegessen und was es dort gab stand nie nur annährend zur Diskussion.
1024
Melden
Zum Kommentar
avatar
So en Ueli
03.06.2015 16:10registriert Januar 2014
.....
Liebe Veganer, bitte lebt eure Religion zu Hause aus und lasst eure Kinder essen, was sie wollen!
.....
924
Melden
Zum Kommentar
avatar
dickmo
02.06.2015 16:44team watson
Es geht in diesem Meinungsstück in keinster Weise darum, den Veganismus als ganzes schlecht zu machen. Aber es ist ärgerlich, dass man mittlerweile 15 verschiedene Küchlein-Arten in die Kindergärten mitliefern muss, weil die Kinder aus ideologischen und religiösen Gründen nicht zusammen einen Kuchen essen können. Da gilt es, von Elternseite her Augenmass walten zu lassen. Etwa so: "Sohn, wenn es dein Sozialleben zu zerstören droht, ist es dir erlaubt, etwas zu essen, wo es möglicherweise Gelatine drin haben könnte. Wir lieben dich trotzdem. Du musst aber nirgendwo eine Schweinshaxe essen."
939
Melden
Zum Kommentar
225
Wie gut erinnerst du dich an das Weltgeschehen? Hier kommt das Google-Quiz Nr. 2

Willkommen zur zweiten Runde im Google-Suchanfragen-Quiz! Hier sind Erinnerungsvermögen, Allgemeinwissen, Kombinationsskills und News-Affinität gefragt. Beim letzten Mal habt ihr trotz des Schwierigkeitsgrades gar nicht mal so schlecht abgeschnitten: Rund 60 Prozent von euch haben mehr als die Hälfte gewusst. Wir nehmen das zum Anlass, das Quiz keineswegs einfacher zu gestalten!

Zur Story