Paris zeigt Gegenüberstellung von Monet, Munch und Hodler

Publiziert: 15.09.16, 13:28

Der Schweizer Ferdinand Hodler, der Franzose Claude Monet und der Norweger Edvard Munch gelten als Vertreter unterschiedlicher Kunstrichtungen - des Symbolismus, des Impressionismus und des Expressionismus. Das Pariser Museum Marmottan Monet vereinigt sie dennoch.

«Hodler, Monet, Munch. Das Unmögliche malen» heisst die Ausstellung im Marmottan Monet, die erstmals die drei Künstler zusammenbringt und nach ihren Gemeinsamkeiten fragt. Sie wollten die Malerei erneuern und suchten alle nach neuen Methoden und Techniken, erklärte der Kurator Philippe Dagen.

Als Objekt ihrer künstlerischen Experimente diente ihnen die Landschaft, wie die bis zum 22. Januar dauernde Werkschau veranschaulicht. Berge, Sonne, Schnee und Wasser sind die Themen, in die die Ausstellung untergliedert ist. 12 Gemälde von Monet sind dabei, 26 von Hodler und 22 von Munch.

Den Auftakt bilden drei farbkräftige, nervöse und ausdrucksstarke Selbstbildnisse der Künstler. Sie geben in ihrer Modernität den Ton der Ausstellung an. Monets berühmten Sonnenaufgang «Impression, soleil levant» in leichten Farben neben Munchs gleissender «Sonne» zu sehen, ist faszinierend - auch wenn ästhetisch zwischen beiden Werken Welten liegen. (sda/dpa)

Meistgelesen

1

Führerschein weg, 7000 Franken weg – warum Theo nach einer …

2

So macht's der «Blick» – Wie würdest du diese Story tit(t)eln? …

3

25 Dinge, die dir nur in der Schweiz im Zug passieren

4

Ich mach seit 20 Jahren Interviews. Keins war so ein Desaster wie das …

5

«Min Name isch Eric Wäääber» – über diese Voice-Mail wundert …

Meistkommentiert

1

Dieses Restaurant in Zürich führt als erstes der Schweiz …

2

Der PICDUMP ist da! 💪

3

Frauen sollen länger arbeiten: Nationalrat beschliesst Rentenalter 65

4

Kein Wunder, wurde das Instrument des Grauens einst Fotzhobel genannt: …

5

Es gibt keinen Gott: Die Wichtigkeit der Nichtigkeit

Meistgeteilt

1

«Sie hät ja gseit!» Dübendorfs Widmer trotz Cup-Out der …

2

SC Bern scheitert blamabel an Ticino Rockets – Davos ohne Probleme

3

Die 12 nervigsten Nachbarn

4

«Das Problem bei Gölä ist, dass er einen Mund hat»

5

«Nicht als fehlende Wertschätzung zu verstehen» – die …

0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600