Katze

bild: imgur

Katzen schlafen wirklich immer und überall – jetzt wissen wir auch wieso!

18.11.15, 14:42

Hättest du auch schonmal gerne mit deiner Katze getauscht, wenn es ums Ausschlafen geht? Katzen schlafen insgesamt etwa 15 Stunden am Tag und sind vor allem in der Dämmerung aktiv! Aber wieso dieses Langschläfertum? Wir haben die Antworten.

gif: imgur

Faule Vorfahren

Auch domestizierte Katzen haben eine genetische Veranlagung zum Jagen. Um möglichst schnell Informationen durch die Nervenbahnen zu schiessen, haben sie eine höhere Körpertemperatur, als der Mensch. Das braucht eine ganze Menge Energie, die sie mit viel Schlaf wieder auftanken müssen.

Genauso wie der Löwe.

gif: giphy

Ineffizenter Schlaf

Katzen dösen meist, um bei drohender Gefahr sofort aufspringen zu können. Gelegentlich verfallen sie auch in einen Tiefschlaf, der aber nur ungefähr 5 Minuten dauert.

gif: imgur

Wetter

Auch das Wetter beeinflusst, wie viel Katzen schlafen. An einem regnerischen Tag wirst du deine Samtpfote viel häufiger schlafend antreffen, als bei gutem Wetter.

gif: imgur

Alter und Temperament

Auch Alter, Fitness und Temperament haben einen grossen Einfluss. Ganz junge und ältere Katzen schlafen generell mehr. Manchmal bis zu 20 Stunden.

gif: imgur

Anpassung

Katzen sind wahnsinnig anpassungsfähig, wenn es um das zusammenleben mit dem Menschen geht. Da Katzen sehr soziale Wesen sind, werden sie ihren Schlafrhytmus so anpassen, dass sie möglichst viel Zeit mit dir verbringen können.

gif: imgur

Und wenn sie schlafen, dann überall. Wirklich überall! :)

(luc, via catsparadise.net)

Sie grinsen auch viel! Glaubst du nicht? Schau selbst:

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

«Als hätte man mir mein Herz herausgerissen.» Älteste Katze der Welt ist tot

Ein Katzenleben geht zu Ende. Für Katzeneltern ist das nie einfach. So auch für Liz und Ian Finlay aus England. Ihre Katze Nutmeg ist vor kurzem an einer Herzattacke gestorben.

Der Kater war dafür bekannt, die älteste noch lebende Katze der Welt zu sein. Unglaubliche 32 Jahre hatte die Samtpfote bereits auf unserem Planeten verbracht, bevor sie dahinschied.

Obwohl Liz Finlay weiss, dass ihre Katze ein langes und glückliches Leben hatte, ist sie untröstlich. «Es fühlt sich an, als habe man mir …

Artikel lesen