Katze

Das Kätzchen wächst mit Hunden auf. Seine Gangart lässt jedes Tierfan-Herz schmelzen

Publiziert: 27.11.16, 07:00 Aktualisiert: 27.11.16, 15:45

Kätzchen Rosie wirkt nach ihrer Ankunft im neuen Zuhause teilnahmslos und äusserst schüchtern. Doch als sie mit der sibirischen Huskydame Lilo kuscheln darf, sind die beiden gleich unzertrennlich. Lilo übernimmt die Mutterrolle und lässt Rosie sogar an ihren Zitzen saugen, obwohl sie gar keine Milch produziert.

Verliebt: Rosie und Lilo 

Video: YouTube/Lilothehusky

Übrigens:

Catson fürs iPhone >>
Catson für Android >>

Rosie hat sich in der Zwischenzeit prächtig entwickelt und ist ein selbstbewusstes Energiebündel geworden. Neben Lilo hat die Familie noch zwei weitere Huskys. So ist Rosie bei einem Spaziergang stets von drei grossen Hunden umgeben, was sich sichtbar (im Video gut zu sehen ab 0:30) auf ihre Gangart ausgewirkt hat. Zu süss! 

Familienspaziergang mit speziellen Gang bei Rosie

Video: YouTube/Lilothehusky

(syl)

44 Gründe, warum Hund und Katz eben doch zusammen gehören

Hol dir die App!

User-Review:
schlitteln - 18.4.2016
Guter Mix zwischen Seriösem und lustigem Geblödel. Schön gibt es Watson.
Themen
0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Weniger Herzprobleme, mehr Selbstvertrauen

12 Gründe, weshalb jedes Kind einen Hund oder eine Katze braucht 

«In eine richtige Familie gehört ein Hund» oder «Unsere Katze macht unsere Familie erst komplett», hört man Haustierfreunde immer wieder sagen. Dieser Meinung sind aber nicht nur Hündeler und Kätzeler, sondern auch Wissenschaftler. 

Bei einer Studie, durchgeführt vom Kuopio-Universitätsspital in Finnland, waren jene Neugeborenen, die das erste Jahr ihres Lebens mit einem Hund verbrachten, deutlich weniger von Husten, Schnupfen und Co. betroffen als die haustierlosen Babys. …

Artikel lesen