Katze

«Liebes Tagebuch, ab sofort wird alles anders!»

Publiziert: 27.10.16, 12:43 Aktualisiert: 08.11.16, 09:54

Eintrag vom 27. Oktober 2016:

Liebes Tagebuch,

ich weiss, mein Mensch war nicht immer gut zu mir. Um ehrlich zu sein, war er manchmal sogar ein richtiger Hinterwäldler. Er ist nie bis drei Uhr morgens wach geblieben, nur um mir beim Einschlafen zuzusehen. Und er hat mir auch keine Mäuse geschenkt. Noch nie!

Dabei ist das doch das A und O in einer Beziehung!

bild: olga

Aber ich glaube, er hat sich verändert. Diesmal wirklich. Ab sofort wird alles anders! Kevin hat mir auf der Couch einen Brief hingelegt. Es ist zwar kein Liebesbrief, aber ich bin mir sicher, das kommt noch. Er hat den Text liebevoll «Fragen zur Vorbereitung» getauft.

HAST DU DAS GEHÖRT, LIEBES TAGEBUCH???!!!

Er trifft bereits Vorbereitungen, um gemeinsam mit mir eine bessere Zukunft aufzubauen! Ist das nicht toll?

Ich bin ihm wichtig! Er kümmert sich um mich!

bild: olga

Also eigentlich müsste ich ihm ja nicht antworten. Nicht nach all dem, was er mir angetan hat. Aber ich tue es trotzdem. Weil ich ja nicht nachtragend bin oder so. Ich bin eine vernünftige Katze. Und seine Fragen sind ganz schön philosophisch:

Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Er siezt mich – voll süss! Und er will wissen, wie ich mir unsere Zukunft vorstelle. Diese Frage ist einfach zu beantworten, liebes Tagebuch: In fünf Jahren will ich die Couch endlich für mich alleine haben.

bild: imgur

Ach ja – und Geraldine, diese blöde Nachbarskatze, soll endlich wieder zurück ins Tierheim. Blöde Schnepfe.

Was sind Ihre Schwächen?

Keine leichte Frage. Da gibt es so vieles! Zum Beispiel liebe ich Schinken über alles. Und Pizza.

bild: giphy

Ich habe halt eine Schwäche für Fast Food. Und Mäuse – aber nur diejenigen aus dem Garten der Nachbarin. Du weisst ja, liebes Tagebuch – wenn ich jage, dann nur Bio-Produkte.

Wie gehen Sie mit Kritik um?

Ich hasse Kritik. Deshalb erwarte ich auch, dass dieses ständige «Nein, Olga – nicht schon wieder die Tapete!» endlich aufhört. Immerhin bin ich so nett und kratze meine Zeichnung zu Ende. Und was die zerrissene Hose angeht: Ich hab sie nur moderner gemacht. Dieser Volltrottel von Mensch soll gefälligst dankbar sein! 

bild: giphy

Was haben Sie sich als Lohn vorgestellt?

Eine weitere Frage, die beweist, dass er verstanden hat, um was es in einer Beziehung geht, liebes Tagebuch. Ich glaube, eine weitere Portion Nassfutter und eine Maus pro Tag wären angemessen, oder? Ausserdem erwarte ich blindes Gehorsam. Aber das sollte ja selbstverständlich sein. Ich meine, hallo?!

Und ich will einen Ehrenplatz in der catson-App. Nur damit das mal gesagt ist.

CATSON – ganz viel Miau in einer App 😻

Hol dir die beste App der Welt und schau dir den ganzen Tag nur Katzengeschichten und zuckersüsse Miezen-Bilder aus aller Welt an:
Catson fürs iPhone >>
Catson für Android >>

Falls das aber nicht möglich ist, nehme ich auch Scheine. Ich bin schliesslich gross und kann meine Sachen auch selbst kaufen. Wenn ich Daumen hätte, um die Scheine aufzulesen, aber das ist eine andere Geschichte ...

bild: giphy

Warum haben Sie sich bei uns beworben?

bild: giphy

Diese Frage verstehe ich nicht, liebes Tagebuch. Hast du eine Ahnung, was er damit sagen wollte? Und wen meint er mit «uns»? Will er etwa eine weitere Katze ins Haus holen?! Soll das ein schlechter Witz sein?! Oder werde ich langsam paranoid?

Mit misstrauischen Grüssen,

Olga von Schnurrhausen

Und wenn wir schon bei schlechten Witzen sind:

Das Leben ist manchmal einfach nicht fair:

Hol dir die App!

User-Review:
naja, mir - 16.4.2016
Immer auf dem neusten Stand. Besticht mit sympathischem, intelligentem Witz!
Themen
0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

«Ohne ihn gehe ich nicht!» – Soldatin rettet kranke Katze 

Christine Weber Bouldin hat für die US-Army in Afghanistan gedient, als ein kleines Kätzchen in ihr Leben tritt und es zum Besseren verändert.

Da sie in der Kaserne allgemein als Tierliebhaberin bekannt ist, erzählen ihr Kameraden und Kameradinnen von einer Katzenmutter und ihrem Baby, die auf dem Areal herumstreunen. 

Diese Info ist für die Katzenfreundin Bouldin genug, um sich subito auf die Suche nach den beiden Samtpfoten zu machen. 

Im Kies liegend findet sie das …

Artikel lesen