Populärkultur

bild: tumblr

Das erwartet dich, wenn du Mami wirst

18.11.15, 06:41 18.11.15, 09:09

Als Mutter befindet man sich permanent in einem Wechselbad der Gefühle, einem Schwanken zwischen endlosem Glück, Trauer und Verzweiflung.

Als Mami von drei kleinen Kindern kann Héloïse Weiner ein Liedchen singen von diesem Auf und Ab. Sie weiss ganz genau, wie es sich anfühlt, gleichzeitig Streitschlichterin, Mami, Putzfrau, Köchin und Ehefrau zu sein. Aber anstatt in einem Lied, verarbeitet Héloïse ihre Erinnerungen und Erlebnisse in Comics.

Die Ideen und Inspirationen für ihre Geschichten holt sie sich jeden Tag bei ihren drei Rackern William (3), Ezra, (1 1/2) und Nino (wenige Monate alt).

Die folgenden Situationen kommen bestimmt jeder Mutter bekannt vor (oder: erwarten dich, wenn du jemals Mami werden wirst):

Die Sache mit der Konsequenz

bild: tumblr

In deinem Kopf:

«Er schaut mich so lieb an. Ich kann nicht widerstehen. Aber ich muss. Ich muss!»

Bloss. Keine. Gäste!

bild: tumblr

Energie im falschen Moment

bild: tumblr

Eigentlich müssten die Kleinen längst in ihren Bettchen liegen. Pha. Denkst du. Die haben gerade viel mehr Bock darauf, nackt und schreiend durch die Wohnung zu stürmen. Bett kann warten.

Wenn das eigene Kind dich aus den Tiefs im täglichen Leben holt

bild: tumblr

Manchmal braucht es nur eine Umarmung und ein «Mama, ich liebe dich» und du fühlst dich gleich ein Stückchen besser ...

Wenn andere finden, dein Kind ist zu dünn

bild: tumblr

«Gibst du deinem Kind denn etwas zu essen?»

«Nein, ich lasse es lieber verhungern!»

Tu das, tu jenes. Und DAS schadet deinem Kind ganz sicher!

bild: tumblr

Jeder weiss, was deinem Kind gut tut und was nicht. Ausser dir selber – du hast natürlich keine Ahnung.

Die Logik eines Kindes

bild: tumblr

Hauptsache einmal in den Apfel beissen und ihn dann einfach liegen lassen.

Sie wollen immer das, was sie nicht haben

Der Legoklotz wird erst dann interessant, wenn der Bruder damit spielen möchte ...

bild: tumblr

... und Mama möchte auch keiner teilen.

bild: tumblr

... ausserdem: zwei Joghurts reichen nicht zur Auswahl. Das Kind will natürlich jenes, das du nicht hast.

bild: tumblr

«Bitte» ist doch das Zauberwort?!

bild: tumblr

«Das hast du mir so beigebracht. Also halte dich gefälligst auch daran!»

Der Mittagsschlaf wird überlebenswichtig

bild: tumblr

Also dein Nickerchen versteht sich ...

Geschwister-Ungleichheiten

bild: tumblr

Da ist aber einer mächtig stolz, dass er schneller ist als sein (krabbelnder) Bruder. Gratulation.

Kaum sitzt alles, plärrt das Kind schon wieder ...

bild: tumblr

Knapp daneben ...

bild: tumblr

«Rate mal was es heute zu Essen gibt. Es beginnt mit Ravio ...»

«Kartoffeln!»

Ja. Fast.

«Ich bin gaaar nicht müde.»

bild: tumblr

Geschwisterliebe

bild: tumblr

«ICH habe Geburtstag, nicht du. Das sind MEINE Geschenke und das ist MEIN Kuchen!»

Gemein.

Und wenn endlich alles sauber ist ...

bild: tumblr

Bist du auch Mami? Erzähl uns von deinen Erlebnissen ;)

(noe)

Aber bevor du dich mit einem Leben mit Kindern auseinandersetzen musst, erwartet dich die Zeit der Schwangerschaft ...

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
4Alle Kommentare anzeigen
4
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Don Huber 18.11.2015 07:04
    Highlight Bin ja kein Englischprofi, aber sollte das bei Nr. 15 nicht heissten Es sind MEINE Geschenke / Überraschung anstatt MEINE Eltern ?
    23 0 Melden
    • Kei_Ahnig 18.11.2015 22:47
      Highlight Meinst du das Wort 'presents'?
      1 0 Melden
    • no0815girl 19.11.2015 04:05
      Highlight Ehm, heisst es ja. Du verwechselst das vielleicht mit parents (=Eltern). Present heisst Geschenk. Gibts in Deutsch übrigens auch: Präsent.
      0 0 Melden
    • Don Huber 19.11.2015 06:23
      Highlight Ja wurde aber schon korrigiert.
      0 0 Melden
    600

1, 2, 3 uuund Shitstorm! Das «Nido»-Magazin zeigt, wie's geht

Ein Journalist schreibt, dass es okay sei, sein Kind zum Mobbing zu erziehen. Oder sowas in der Art. Er kriegt dafür die Kraft des Mobs zu spüren.

Das deutsche «Nido»-Magazin ist dazu da, um Hipstern von heute das Phänomen Kind schmackhaft zu machen. Aktuell mit Artikeln wie «33 Dinge, die mit Kindern erst so richtig Spass machen». Oder «Vater vs. Kater». Oder «10 Hörspiele auf Spotify». Also lauter lustige Ideen, auf die wir von watson auch kommen könnten. 

Besonders lustig fand «Nido» nun die Idee, einen Mitarbeiter und Vater eine Kolumne über das gemeinsame Lästern mit dem Kind schreiben zu lassen. Das hier kam dabei heraus:

Na? Was …

Artikel lesen