Schweiz

Weil einer der Berggänger ausrutschte: Die Dreiergesellschaft stürzte rund 160 Meter ab.  bild: kapo graubünden

160 Meter in die Tiefe gestürzt: Bekannter Bündner Bergsteiger stirbt am Piz Bernina, zwei Menschen werden schwer verletzt

11.07.16, 10:59 11.07.16, 11:38

Eine Dreiergesellschaft – bestehend aus dem 55-jährigen Bündner Bergsteiger Norbert «Noppa» Joos und zwei Gästen – ist am Sonntagnachmittag am Piz Bernina abgestürzt. Der Bergführer befand sich gemäss Angaben der Kantonspolizei Graubünden zusammen mit einer 56-jährigen Italienerin und einem 58-jährigen Italiener auf dem Abstieg.

Norbert Joos galt als einer der erfolgreichsten Schweizer Bergsteiger. Bereits mit 12 Jahren bestieg er das Matterhorn. bild: wikipedia

Beim Spallagrat rutschte eine der Personen aus, worauf die Dreiergesellschaft rund 160 Meter abstürzte. Der Bergführer kam ums Leben, die beiden Gäste wurden schwer verletzt mit der Rega ins Kantonsspital Chur geflogen. Zwei Frauen, die offenbar auch zur fünfköpfigen Bergsteigergruppe gehörten, beobachteten den Unfall. Sie werden psychologisch betreut.

Hier kam es zum Unfall: Der Spallagrat am Piz Bernina.
bild: kapo graubünden

(tat)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Diese 33 Witze über Schweizer Ortschaften sind flacher als das Mittelland

Eine Landkarte mit diesen Witzen drauf hätte definitiv keine Höhenlinien.

Artikel lesen