Sport

Patrik Laine ist so gut, die Verteidiger schalten sich schon selbst aus

05.11.16, 16:16

Video: streamable

Das finnische Supertalent Patrik Laine hat wieder einmal ein Müsterchen seiner Klasse abgegeben: Gegen Detroit liess der 18-jährige Flügel der Winnipeg Jets den ersten Gegenspieler mit einem hübschen Lupfer aussteigen. Dieser war vom Kabinettstückchen derart angetan, dass er gleich noch einen Kollegen mitriss. So hatte Laine alleine gegen den Torhüter (zu) leichtes Spiel und traf schon zum siebten Mal in dieser Saison. (drd)

Das ist auch noch passiert in der vergangenen Nacht:

Da ist Laine (noch) nicht dabei: Blick ins Legenden-Quartett

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

«Für mich natürlich eine Riesenehre»: Roman Josi neuer Captain der Nashville Predators

Roman Josi wird als zweiter Schweizer nach Mark Streit bei den New York Islanders Captain eines NHL-Teams. Die Nashville Predators ernennen den Verteidiger zwei Wochen vor dem Saisonstart zum Captain.

Josis Ernennung ist keine Überraschung. Seit Anfang August und dem Abgang von Mike Fisher, der vor einem Jahr das «C» von Shea Weber (2010 bis 2016) übernommen hatte, galt der Berner als Kronfavorit für das Ehrenamt. Josi ist der achte Captain der Nashville Predators, die 1998 in die NHL …

Artikel lesen