Sport

Patrik Laine ist so gut, die Verteidiger schalten sich schon selbst aus

05.11.16, 16:16

Video: streamable

Das finnische Supertalent Patrik Laine hat wieder einmal ein Müsterchen seiner Klasse abgegeben: Gegen Detroit liess der 18-jährige Flügel der Winnipeg Jets den ersten Gegenspieler mit einem hübschen Lupfer aussteigen. Dieser war vom Kabinettstückchen derart angetan, dass er gleich noch einen Kollegen mitriss. So hatte Laine alleine gegen den Torhüter (zu) leichtes Spiel und traf schon zum siebten Mal in dieser Saison. (drd)

Das ist auch noch passiert in der vergangenen Nacht:

Da ist Laine (noch) nicht dabei: Blick ins Legenden-Quartett

Hol dir die App!

User-Review:
Micha-CH, 16.12.2016
Beste News App der Schweiz. News und Unterhaltung auf Konfrontationskurs.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0 Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Darum ist Thomas Rüfenacht für den SC Bern so unheimlich wertvoll

Thomas Rüfenacht gilt als Provokateur. Der Stürmer des SC Bern kann aber mehr als das. Das hat er mit zwei Toren beim 4:1-Heimsieg in der Halbfinalserie gegen Lugano einmal mehr bewiesen.

Spieler wie Thomas Rüfenacht braucht eine Mannschaft in der entscheidenden Meisterschaftsphase. Der amerikanische-schweizerische Doppelbürger bringt Emotionen ins Spiel, geht den Gegnern unter die Haut und skort zudem regelmässig. Zum Titelgewinn des SCB im vergangenen Jahr steuerte er in den Playoffs drei Tore und vier Assists bei. Nun hat er nach acht Partien sechs Punkte (drei Assists) auf dem Konto.

Gestern schoss Rüfenacht zwei Tore, das 3:0 (34.) und 4:1 (52.). Ersteres erzielte er im …

Artikel lesen