Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kuba

EU und Kuba vereinbaren Fahrplan für politische Annäherung

Die Europäische Union und Kuba haben sich auf die Eckpunkte der Verhandlungen für ein Abkommen über politischen Dialog und Zusammenarbeit geeinigt. Die Gespräche seien vielversprechend gewesen, hiess es am Mittwoch aus Kreisen der EU-Delegation.

"Wir haben eine gemeinsame Vision über die wichtigsten Ziele und Inhalte des Abkommens", sagte der Amerika-Chef des Auswärtigen Dienstes der EU, Christian Leffler. Allerdings gebe es auch Differenzen, beispielsweise in Grundrechtsfragen.

Künftig wollen sich die Delegationen alle zwei Monate abwechselnd in Havanna und Brüssel treffen. Beide Seiten rechnen mit langwierigen Verhandlungen. Kuba ist das einzige lateinamerikanische Land, mit dem die EU bislang keine formalen Vereinbarungen über die bilateralen Beziehungen getroffen hat. (sda)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen