DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nur dank seinen Ohren

Der Moderator traut es ihm nicht zu, aber beim zweiten Versuch locht dieser blinde Bergsteiger an der ZDF-Torwand eiskalt ein

12.08.2014, 17:0512.08.2014, 17:16
Eigentlich tönt alles so einfach: Sieben Meter Entfernung, zwei Löcher mit einem Durchmesser von 55 Zentimetern – und rein mit dem Ball. Ist es aber nicht! Dutzende Fussballmillionäre sind an der legendären ZDF-Torwand im aktuellen Sportstudio schon kläglich gescheitert. In 40 Jahren gelang es keinem Schützen, alle sechs Versuche zu versenken. Immerhin acht Profis haben fünf Treffer erzielt, unter ihnen Rudi Völler und Rolf Fringer. Umso bemerkenswerter ist die Leistung des blinden Bergsteigers Andy Holzer, der gleich seinen zweiten Anlauf verwandelt – obwohl es ihm Moderator Sven Voss offenbar nicht so richtig zugetraut hat. Der Fernsehmann ist so überrascht, dass er dem blinden Bergsteiger mit dem feinen Füsschen keine weiteren Versuche gönnt. Schade eigentlich. (dux)video: youtube/sportstudio
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Diese Aktion ist der pure Hass und zugleich beneidenswert gut

Mohammad Abu Fani ist nicht der berühmteste Fussballer der Gegenwart. Aber der 23-Jährige ist israelischer Nationalspieler – und er verfügt über eine herausragende Fähigkeit. Dank seinem engagierten Einsatz und seiner Ballfertigkeit schafft es Abu Fani, in der Nachspielzeit den Ball zwei Minuten lang an der gegnerischen Eckballfahne zu halten:

Zur Story