DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schwierigkeitsgrad erhöht

Bei der AS Monaco ist ein Absperrgitter fester Bestandteil des Goalietrainings

13.11.2014, 16:5613.11.2014, 17:12
Animiertes GIFGIF abspielen
Gif: YouTube/AS MOnaco

Die drei Ersatztorhüter von AS Monaco – Maarten Stekelenburg, Seydou Sy und Marc-Auréle Caillard – haben im Fürstentum eine spezielle Trainingsmethode, um ihre Reaktionsfähigkeiten zu verbessern. Mit Hilfe eines Absperrgitters wird der Ball unberechenbar abgelenkt. Stammkeeper Danijel Subašic kann es offensichtlich schon und muss die schwierige Übungseinheit nicht mitmachen. Die Anzahl Gegentreffer in der laufenden Saison ist bei den Monegassen mit 14 zwar recht ordentlich, doch zum Spitzenreiter PSG (8) fehlt doch noch einiges. An zu laschem Torhüter-Training kann es nicht liegen. (syl)

Video: YouTube/AS MONACO
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bingo Bongo! Celentano hext in Azzurro wie ein Supertyp

Mal ehrlich: Wenn ein Torhüter Roman Celentano heisst, ein hellblaues Trikot trägt und in einer Szene gleich mehrfach mirakulös abwehrt – ja, dann kann man fast nicht anders, als an den legendären italienischen Entertainer Adriano Celentano zu denken. Der sang nicht nur das später von den Toten Hosen gecoverte «Azzurro», sondern spielte auch in Filmen wie «Bingo Bongo» oder «Der Supertyp» mit – und natürlich als Jungspund in Fellinis «La dolce vita».

Zur Story