DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ikea plant mit Asus eine neue Produktlinie für Gamer.
Ikea plant mit Asus eine neue Produktlinie für Gamer.
bild: ikea

Macht Ikea bald die Gamer froh? Schweden planen günstige Gaming-Kollektion

Die Möbelhauskette will sich mit speziell geformten Tischen, Stühlen und Accessoires eine neue Zielgruppe erschliessen: die Gaming-Community. Denn wer viel Zeit vor dem Bildschirm verbringt, stellt besondere Ansprüche.
16.09.2020, 16:27
Ein Artikel von
t-online

Ikea will bis 2021 eine neue Möbelkollektion speziell für Gamer herausbringen. Das kündigte der Konzern in einer Pressemitteilung an. Dazu kooperieren die Schweden mit der Gaming-Sparte des Notebook-Herstellers Asus.

Etwa ein Viertel der Menschheit spiele regelmässig Computer- oder Videospiele. Weltweit gebe es demnach etwa 2.5 Milliarden «Gamer», rechnet Ikea in der Pressemitteilung vor. Zusammen mit Asus ROG («Republic of Gamers») will der Konzern dieses Marktpotenzial ausschöpfen und eine Kollektion aus Einrichtungsgegenständen und Gaming-Zubehör entwerfen. Vor allem die Nachfrage nach ergonomischen Gaming-Produkten sei riesig. 

Tatsächlich gibt es bereits eine Reihe von Herstellern, die sich auf die Produktion von Gaming-Schreibtischstühlen, Tischen, Monitoren, Kopfhörern, ergonomischen Tastaturen und anderem Computerzubehör spezialisiert haben. Eine entsprechende Ausstattung soll das stundenlange Zocken so angenehm wie möglich machen. 

Allerdings sind diese Gaming-Produkte meist sehr teuer. Ikea könnte durch seinen Markteintritt den Preisdruck erhöhen. Die neue Produktreihe soll insgesamt 30 verschiedene Gaming-Artikel umfassen und 2021 auf den Markt kommen. Dabei plant Ikea zunächst eine Testphase in China im Februar. Im Herbst sollen die neuen Gaming-Produkte dann in den Einrichtungshäusern weltweit erhältlich sein.

Mit Asus ROG hat Ikea einen erfahren Branchenpartner an seiner Seite, der bereits seit 2006 sowohl Soft- und Hardware als auch Zubehör für Gamer entwickelt. Der Notebook-Hersteller hat seinen Sitz in Taiwan.  

(str/t-online)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So sah IKEA-Werbung aus, bevor sie cool sein wollte ...

1 / 15
So sah IKEA-Werbung aus, bevor sie cool sein wollte ...
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wut, Verzweiflung und «Dance Break» – Schritte des Möbelzusammenbauens

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Review

Das Horror-Game «In Sound Mind» lässt tief in die Psyche blicken

Wer schon immer mal in den Verstand von Menschen hineintauchen wollte, bekommt jetzt die Gelegenheit dazu. Und wer noch mehr Motivation benötigt: Eine süsse Katze hat es auch ins Spiel geschafft. Und ja, ihr dürft sie streicheln.

Was soll das alles? «In Sound Mind» ist eines dieser Horror-Spiele, das selbstbewusst das Genre-Einmaleins abspielt und uns in den ersten Stunden ziemlich ratlos zurücklässt. Aber je tiefer eingedrungen und je mehr Infos und Hintergründe von den psychisch gestressten Menschen, denen wir begegnen, an die Oberfläche geraten, desto spannender wird der Trip. Aber der Reihe nach ...

Um was geht es denn eigentlich genau? Wir befinden uns in der Stadt Milton Haven, wo irgendwas Gröberes passiert sein …

Artikel lesen
Link zum Artikel