USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
President Donald Trump speaks during a meeting with Romanian President Klaus Iohannis in the Oval Office of the White House, Tuesday, Aug. 20, 2019, in Washington. (AP Photo/Alex Brandon)
Donald Trump

Trump sprach sich bei seinem Besuch in Rumänien für Russlands Rückkehr zu G8 aus. Bild: AP

Trump spricht sich für Rückkehr zu G8 mit Russland aus



Wenige Tage vor dem G7-Gipfel hat sich US-Präsident Donald Trump erneut für eine Wiederaufnahme Russlands in die Gruppe führender Industrienationen ausgesprochen. Er sei der Meinung, dass es angemessener wäre, wenn Russland Teil der Gruppe sei, sagte Trump am Dienstag bei einem Treffen mit dem rumänischen Präsidenten Klaus Iohannis im Weissen Haus.

Russland hatte sich 2014 die ukrainische Halbinsel Krim einverleibt. Daraufhin lehnten die USA und die anderen Mitglieder der Runde die Einladung des russischen Präsidenten Wladimir Putin zum G8-Gipfel in die russische Stadt Sotschi ab. Russland tat daraufhin den Gipfel als unwichtig ab. Seitdem tagen die USA, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Italien, Kanada und Japan als G7-Gruppe ohne Russland.

epa07781209 French President Emmanuel Macron (L) and his wife Brigitte Macron (C) welcome Russian President Vladimir Putin (R) at the fort of Bregancon in France, 19 August 2019. President Putin pays a working visit to France at the invitation of French President.  EPA/ALEXEI DRUZHININ / SPUTNIK / KREMLIN POOL MANDATORY CREDIT

Emmanuel Macron und Wladimir Putin sprachen vor wenigen Tagen über Russlands Rückkehr zur G8. Bild: EPA

Trump behauptete am Dienstag, Russland sei nicht mehr Teil der Gruppe, weil sein demokratischer Vorgänger Barack Obama dies so gewollt habe. Obama sei von Putin «ausgetrickst» worden.

Trump hatte schon im vergangenen Jahr für eine Wiederaufnahme Moskaus geworben. Putin schloss eine Rückkehr zur G8 am Montag nicht aus. Der G7-Gipfel beginnt am Samstag im französischen Biarritz. (mim/sda/dpa)

Mehr als 30'000 Menschen demonstrieren gegen G7-Gipfel

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Linus Luchs 20.08.2019 22:32
    Highlight Highlight Putins Groupie #1 verbleibt stets zu treuen Diensten.
  • INVKR 20.08.2019 22:18
    Highlight Highlight Surprise, surprise...
  • Unicron 20.08.2019 22:13
    Highlight Highlight Trump betreibt Pro-Russland Politik?
    Na DAS ist jetzt aber überraschend!
  • roger.schmid 20.08.2019 22:02
    Highlight Highlight Die Marionette Trump folgt brav seinem Boss Putin.

    Benutzer Bild
    • AdvocatusDiaboli 20.08.2019 23:01
      Highlight Highlight Du solltest das unbedingt sofort dem Adam Schiff melden. Er sucht immernoch verzweifelt nach Beweisen, welche belegen das Trump mit Putin zusammenarbeitet. Bisher ging er aber noch leer aus. Mit deinem Fund kommt er vielleicht endlich weiter.
    • Basti Spiesser 21.08.2019 11:14
      Highlight Highlight @advocat ach der ist gerade mit seiner Standard Hotel Geschichte beschäftigt... der hat andere Dinge zu tun.
  • elias776 20.08.2019 21:46
    Highlight Highlight Russland ist keine liberale Demokratie, und somit hat sie in den G7 nichts verloren, punkt ende aus. Was versteht Trump daran nicht?
    • roger.schmid 20.08.2019 22:10
      Highlight Highlight Putin hat Trump bei den Eiern.. und zwar so massiv, dass sogar ein verzogenes "Manchild" wie Trump ganz brav folgt. Er macht alles was Putin befiehlt und hat noch nie irgendetwas Negatives über ihn gesagt.
    • AdvocatusDiaboli 20.08.2019 23:09
      Highlight Highlight @roger.schmid Wieso gab es denn diese Schlacht?
      https://en.wikipedia.org/wiki/Battle_of_Khasham
    • Ueli der Knecht 20.08.2019 23:13
      Highlight Highlight Einige der G7-Mitglieder (zB. USA und Italien) liebäugeln mit Putins "gelenkter Demokratie", und hätscheln ihn daher gerne.

      Ausserdem gibt es keine Aufnahmeprüfung oder Qualifikationen, die ein Staat erfüllen muss, um G7-Mitglied zu werden.

      Die G7 ist übrigens ein eher anti-demokratisches Konstrukt, hervorgegangen aus einem Kamingesprächs auf Schloss Rambouillet. Dort beschlossen die Möchtegern-Monarchen zB. auch die Annexion des Kosovos durch die Nato.

      Daher kann auch die Annexion der Krim kein Hinderungsgrund sein.

      Trump versteht es jedenfalls, sich in Szene zu setzen. ;)
    Weitere Antworten anzeigen

Lauschangriff auf Donald Trumps Handy – ausgerechnet Israel soll ihn bespitzelt haben

Rund ums Weisse Haus in Washington D.C. wurden IMSI-Catcher gefunden ...

Das US-Magazin Politico hat am Donnerstag mit einem Exklusivbericht für Aufregung gesorgt. Die US-Regierung sei zum Schluss gekommen, dass höchstwahrscheinlich Israel hinter einem Lauschangriff auf Donald Trump stecke.

Es seien Mobiltelefon-Überwachungsgeräte gefunden worden, in der Nähe des Weissen Hauses und anderer sensibler Orte um Washington, D.C. Dies hätten drei Quellen, frühere hochrangige US-Beamte mit Insider-Informationen bestätigt. Der Lauschangriff sei in den letzten zwei …

Artikel lesen
Link zum Artikel