Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Basler Fasnachtsmotto 2018 spielt auf Post-Umstrukturierungen an

28.12.17, 11:08

Das Motto der Basler Fasnacht 2018 heisst «d Boscht goot ab». Die am Donnerstag vorgestellte Plakette dazu zeigt ein Couvert, aus dem drei musizierende Fasnachtsfiguren steigen.

Gestaltet wurde die Plakette von Clelia Zoller. Sie ist nach Irène Zurkinden - für die Fasnacht 1934 - und Mirjam Pierig für 1993 erst die dritte Frau, die den anonymen Plakettenwettbewerb gewonnen hat. Dieses Jahr waren 82 Einsendungen eingegangen, die von 12 Künstlerinnen und 40 Künstlern stammten.

Die Künstlerin habe mit der Post ein topaktuelles Thema gewählt, wie Adrian Kunz, der Plaketten-Verantwortliche des Fasnacht-Comités, bei der Präsentation sagte. Es sei ein nationales Thema, das eine Ausstrahlung «bis in die Basler Innenstadt» habe.

In Basel hatte vor allem die zunächst geplante Schliessung der Hauptpost in der Innenstadt für grosse Diskussionen gesorgt. Nach einer Intervention des Kantons verzichtet die Post vorerst auf eine Schliessung der traditionellen Poststelle.

Ebenfalls am Donnerstagvormittag fand die Plakettenvernissage statt, zu der das Comité die Obleute von Fasnachtscliquen geladen hatte.

«Bijou» neu auch als Anhänger

Erhältlich ist die Plakette vom 6. Januar an. Die Preise bleiben gegenüber dem vergangenen Jahr unverändert. Die kupferne Plakette kostet 9, die silberne 18 und die goldene 45 Franken. Das «Bijou» kostet 100 Franken. Vom Erlös des Plakettenverkaufs hängt ab, wie viel Gelder für die Fasnacht an die Cliquen fliessen.

Neu ist das «Bijou» in einer Anhänger-Version erhältlich. Dies war gemäss Kunz ein in den vergangenen Jahren vielfach geäusserter Wunsch gewesen. Der Anhänger kostet ebenfalls 100 Franken.

Die Basler Fasnacht 2018 beginnt am Montag, 19. Februar. Sie startet traditionsgemäss frühmorgens um 4 Uhr mit dem Morgestraich und dauert exakt drei Tage. Der Cortége - der Umzug mit Tambouren, Pfeifern und Wagencliquen durch die Innenstadt - findet am Montag- und Mittwochnachmittag statt.

Fasnacht ist neu Unesco-Kulturerbe

Seit November 2017 ist die Basler Fasnacht in der Liste des immateriellen Kulturerbes der Unesco eingetragen. Mit dieser sollen lebendige Traditionen, darstellende Künste sowie gesellschaftliche Praktiken, Rituale und Feste geschützt werden.

Anlässlich des Unesco-Entscheids hat das Fasnachts-Comité einen neuen Flyer und eine Wanderausstellung realisiert, die es an der Plakettenvernissage erstmals präsentiert hat. Die Ausstellung wird auch während des Basler Gastauftritts am Zürcher Sechseläuten 2018 gezeigt. Während der Fasnacht ist die Ausstellung zudem im Museum der Kulturen zu sehen. (sda)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen