Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Metall Zug mit Gewinnsprung im Halbjahr



Der Industriekonzern Metall Zug hat im ersten Halbjahr den Gewinn dank eines besseren Finanzergebnisses deutlich gesteigert. Unter dem Strich standen 23.9 Millionen Franken zu Buche, gegenüber 10.3 Millionen im Vorjahr.

Auch operativ lief das Geschäft besser. In sämtlichen Geschäftsbereichen legte der Umsatz zu. Im Vorjahr hatte Metall Zug noch stark unter der Frankenaufwertung im Zuge der Aufgabe des Euromindestkurses gelitten. Nun steigerte die Gruppe den Umsatz um 3.4 Prozent auf 441.4 Millionen Franken. Das Betriebsergebnis legte um 1.4 Prozent auf 31.6 Millionen Franken zu.

Der Geschäftsbereich Haushaltsapparate, zu der die Schweizer Marktführerin V-ZUG gehört, festigte seine Marktstellung in der Schweiz und trieb parallel dazu die Internationalisierung voran, wie Metall Zug am Montag schreibt.

Die Restrukturierung im Geschäftsbereich Infection Control verläuft den Angaben zufolge nach Plan. Der Bereich wird aus der Tochtergesellschaft Belimed gebildet, die auf Desinfektion im Medizin- und Pharmageschäft spezialisiert ist. Belimed hat in den letzten Jahren mit der Profitabilität gekämpft und teilweise rote Zahlen geschrieben. Im Zuge dessen wird die Fabrik in Ballwil bis Ende Jahr schrittweise geschlossen.

Im dritten Bereich Wire Processing, der das Geschäft der Schleuniger Gruppe mit Kabelverarbeitungsmaschinen umfasst, konnte laut Metall Zug die Versorgungskette optimiert werden. Zudem seien weitere Fortschritte im Projektgeschäft erzielt worden. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen