Luftfahrt

Piloten von Air France beenden ihren Streik

28.09.14, 13:34 29.09.14, 11:53

Die Piloten der französischen Fluggesellschaft Air France nehmen ihre Arbeit wieder auf: Die Pilotengewerkschaft SNPL hat am Sonntag das Ende des Streiks bekanntgegeben.

SNPL-Sprecher Guillaume Schmid sagte der Nachrichtenagentur AFP, diese Entscheidung sei getroffen worden, obwohl die Verhandlungen über die Arbeitsbedingungen der Piloten weiterhin festgefahren seien. Die Gewerkschaft wolle die Diskussionen in einem «ruhigeren Rahmen» fortsetzen, hiess es. Sie übernehme «Verantwortung», indem sie den Arbeitskampf beende.

Noch kurz zuvor hatte Air France erklärt, dass wegen des anhaltenden Streiks am Sonntag voraussichtlich mehr als die Hälfte der Flüge gestrichen werden müssten. Die Gespräche waren in der Nacht zum Samstag abgebrochen worden. Der Streik hatte vor zwei Wochen begonnen und zu massiven Einschränkungen geführt.

In den Streik getreten waren die Piloten wegen Plänen für den europaweiten Ausbau der Billigtochter Transavia. Obwohl Air France dieses Projekt mittlerweile begraben hat, kommen die Verhandlungen nicht voran. (sda/apa/afp)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen