Schule - Bildung
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
deutsche sprache german leicht easy

Du glaubst, Deutsch sei kompliziert? Im Ungarischen gibt es satte 27 Fälle (lesbare Version am Ende des Artikels). bild: dailymagyar

13 Beweise, dass Deutsch lernen viel einfacher ist, als du immer gedacht hast 😉

Deutsch ist die Sprache der Dichter und Denker – schliesslich haben wir für ALLES und JEDES ein passendes Wort zur Hand. Diese Beispiele zeigen, warum es keinen Grund gibt, an unserer wunderbaren Sprache zu verzweifeln.



1. Mal ehrlich, Deutsch kann so einfach sein (verglichen mit Finnisch)!

deutsche sprache german leicht easy

bild: 9gag

2. Wirklich einfach!

deutsche sprache german leicht easy

bild: 9gag

3. Die deutsche Sprache in einem Bild zusammengefasst

Bild

bild: reddit

Jup, wir haben einfach für ALLES ein Wort!

Bild

4. Umgekehrt können wir aber auch fast alles mit nur einem Wort ausdrücken ...

deutsche sprache german leicht easy

bild: 9gag

5. Beweis erbracht: Keine andere Sprache ist eleganter!

deutsche sprache german leicht easy

bild: 9gag

6. Deutsch ist zu 100% logisch ...

7. Deutsch ist völlig einleuchtend: Schildkröte im Wasser = Wasserschildkröte; Schildkröte auf dem Land = Landschildkröte

8. Unsere Sprache ist doch wirklich kinderleicht.

deutsche sprache german leicht easy

bild: 9gag

9. Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht?

deutsche sprache german leicht easy

bild: 9gag

10. Deutsch ist einfach fabelhaft. :)

deutsche sprache german leicht easy

bild: 9gag

11. Na, glaubt noch jemand, dass Deutsch kompliziert ist?

deutsche sprache german leicht easy

bild: 9gag

12. Zugegeben, manchmal ist Deutsch eine Dirne!

13. Aber es könnte noch sooo viel schlimmer sein!

deutsche sprache german leicht easy

bild: 9gag

Bonus: Das Wort «Hund» und seine Formen auf Finnisch und Ungarisch.

Bild

Du glaubst, Deutsch sei kompliziert? Im Ungarischen gibt es satte 27 Fälle (oder mehr). bild: 9gag

(oli)

Okay, Deutsch kann auch verwirrend sein:

50 Beweise, dass es fast unmöglich ist, Deutsch zu lernen

Die Kuriosität der Schweizerdeutschen Sprache

abspielen

Video: watson/Knackeboul

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

35
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
35Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Knety 03.12.2018 01:43
    Highlight Highlight 7. das Selbe mit (Menschen)Affen.
  • Sarkasmusdetektor 02.12.2018 10:38
    Highlight Highlight Nr. 12 ist deutsch doch hundert Mal besser. Im Gegensatz zum lateinischen Begriff der anderen Sprachen hat man das Problem damit gleich beschrieben. Der Fachbegriff ist in Deutsch wohl auch Sinusitis, aber ausser Ärzten versteht den eh niemand.
  • Pasch 01.12.2018 15:03
    Highlight Highlight Viele der deutschen Wörter haben auch eine lange und interessante Vorgeschichte, quasi ein Nachruf aus der Vergangenheit. So kann ich mich an eine bestimmte Riesendiskussion aus meiner Grundschulzeit erinnern. Es galt das "Handschuhfach" zu beschreiben. So schlau wie ich war hatte ich geschrieben "Im Auto ein Fach in das man die Handschuhe legen kann. Falsch! Ich hatte die Argumentation verloren da noch zu unwissend. Aber heute wüsste ich das früher nunmal Autofahren anstrengend war und um Schwielen oder Blasen zu vermeiden man immer ein paar Handschuhe im Auto hatte, im Handschuhfach! 😂😂😂
    • Joe Smith 01.12.2018 15:55
      Highlight Highlight «Früher» war das Steuerrad auch noch aus ganz anderem Material gefertigt als heute. Das wurde im Sommer glühend heiss und bot schwitzigen Händen auch keinen sicheren Griff. Meine Eltern hatten sich immer über diese fingerlosen Etepetete-Lederhandschühchen mokiert, die die Frauen in Hollywood-Filmen in ihren Cabriolets trugen – bis sie zum ersten Mal nach Spanien in die Ferien fuhren. Dort kauften sie sich dann sehr schnell auch solche fingerlosen Lederhandschühchen.
  • Brezel Hugger 01.12.2018 14:16
    Highlight Highlight Finnisch und Ungarisch sind absolut logisch, man klebt einfach alles, was im Deutschen vor dem Wort steht (Possesivpronomen, Präpositionen etc.), hinten an.
    Das gibt permutiert sehr viele Varianten.

    Japanisch finde ich noch logischer/sachlicher als Deutsch:
    z.B.
    tabemono = ess-sache (Nahrungsmittel)
    kimono = trag-sache (Kimono)
    doubutsu = beweg-sache (Tier)

    • TodosSomosSecondos 01.12.2018 18:52
      Highlight Highlight Tschuligom aber logisch wär dann wenn schon doubumono ...
  • B-Arche 01.12.2018 14:14
    Highlight Highlight Andere frankophone Gebiete benutzen eher nunante-sept anstelle quattre vingt dix sept.
    Belgien und Kanada zum Beispiel.
    • Joe Smith 01.12.2018 14:51
      Highlight Highlight Oder die Welschschweiz. Aber auch die Franzosen, die quatre-vingt-dix-sept sagen, rechnen das nicht jedesmal neu aus.
  • Joe Smith 01.12.2018 12:03
    Highlight Highlight Agluttinierende Sprachen wirken für Aussenstehende auf den ersten Blick sehr kompliziert. Im Grunde ist die Formenbildung aber sehr einfach und logisch.
  • Normi 01.12.2018 11:58
    Highlight Highlight Die nr.1 bedeutet das finnische Wort einzigartig 🇫🇮😎
  • Alnothur 01.12.2018 10:39
    Highlight Highlight "schliesslich haben wir für ALLES und JEDES ein passendes Wort zur Hand"

    ...und trotzdem bringen die Meisten keinen ganzen Satz mehr ohne Englisch zustande.
    • ManuJot 01.12.2018 12:45
      Highlight Highlight No way!
    • Joe Smith 01.12.2018 13:11
      Highlight Highlight … und gleichzeitig blendet Watson unten eine Reklame für einen «X-Mas-Kalender» ein.
    • Hierundjetzt 01.12.2018 14:46
      Highlight Highlight Alnothur: Nope. Es gibt im Deutschen kein Wort für den Geruch von Regen auf Sommerheissen Asphalt (oder Stein)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Miikee 01.12.2018 10:26
    Highlight Highlight .
    Benutzer Bild
    • Hierundjetzt 01.12.2018 14:47
      Highlight Highlight Schmetter kommt aus dem Mittelhochdeutschen und gar nix mit dem CH „Schmettern“ zu tun 😉
  • aksme@iknowitall 01.12.2018 10:15
    Highlight Highlight liebe watsons
    schade das ihr eure quellen bei sprachlichen beiträgen nicht korrekturlesen lasst! angefangen damit, dass in der portugiesischen sprache keine umkaute vorkommen...bis zu den erwähnungen der skandinavischen sprachen sind hier viele fehler dabei.
    oder sollten das fake-news sein? hahahaha!!
    peace
    • Joe Smith 01.12.2018 11:59
      Highlight Highlight Das Ü im Portugiesischen ist kein Umlaut, sondern zeigt eine Diärese an.
    • huck 01.12.2018 12:18
      Highlight Highlight Du würdest Deine Kommentare auch besser Korrekturlesen lassen.
      Dein erstes das ist eigentlich ein dass, Quellen können nicht Korrektur gelesen werden, und in Brasilien redet man auch portugiesisch, und da wurde das ü erst vor kurzem "abgeschafft", es kann also keine Rede davon sein, dass Umlaute in der portugiesischen Sprache nicht vorkommen.
  • zettie94 01.12.2018 10:10
    Highlight Highlight Naja, Lupe könnte man auf englisch auch mit "loupe" übersetzen und auf Deutsch mit "Vergrösserungsglas"...
  • hifish 01.12.2018 09:56
    Highlight Highlight Wie es sich anfühlt als Nicht-Finne finnische Wörter auszusprechen.
    Benutzer Bild
  • Matrixx 01.12.2018 09:45
    Highlight Highlight Sinusitis tönt mehr nach Mathekrankheit als nach Nasennebenhöhlenentzündung.
    • niklausb 01.12.2018 13:51
      Highlight Highlight Schnupfen ist wohl gebräuchlicher.
    • Mutzli 01.12.2018 15:25
      Highlight Highlight @niklausb

      Ist aber absolut nicht das gleiche. Wenn da mal die ganzen Höhlen entzündet sind und alles nur so trieft... hatte gerade Sinusitis und bei einem einfachen Schnupfen hätt ich noch nie so Fieber gehabt oder zig Medis einwerfen müssen.
  • NocheineMeinung 01.12.2018 09:09
    Highlight Highlight Vor Mittagessen und Abendessen kommt logischerweise das Morgenessen.
    Bloss sagen die Deutschen dem Frühstück. Unlogisch!
    • zettie94 01.12.2018 10:09
      Highlight Highlight Zmorge, Zmittag, Znacht, so eifach chönnts si.
    • ändu aus B (weder Bärn noch Basel) 01.12.2018 11:58
      Highlight Highlight Gottlob leben wir in der Schweiz - da heisst es "Zmorge" - die Kurzform von "Morgenessen" :D
    • ReziprokparasitischerSymbiont 02.12.2018 11:58
      Highlight Highlight Da passen sogar Znüni und Zvieri bestens dazwischen.
  • Ironiker 01.12.2018 08:40
    Highlight Highlight "Umfahren" ist das Gegenteil von "Umfahren"...
    • Rakete 01.12.2018 09:20
      Highlight Highlight Ja
    • Barracuda 01.12.2018 22:12
      Highlight Highlight Wird aber anders ausgesprochen. Sieht man doch auf den ersten Blick 😂
  • Phrosch 01.12.2018 08:01
    Highlight Highlight Nr. 1 müsste eigentlich sein, dass im Deutschen Reden und Schreiben weitestgehend übereinstimmen.
    • ReziprokparasitischerSymbiont 02.12.2018 12:11
      Highlight Highlight Wie an deinem Nickname unschwer zu erkennen ist 😉
    • Phrosch 02.12.2018 18:12
      Highlight Highlight Man kann ja auch damit spielen 😉. Das kommt von einem ganzen Satz: ich bin kein Phrosch, ich bin ein Filosof. Und ja, ich finde die Rechtschreibreform hat nicht alles besser gemacht.

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel