DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Challenge League

Effizientes Servette findet zum Erfolg zurück

26.02.2014, 20:5026.02.2014, 20:58

Nach einem katastrophalen Rückrunden-Start mit drei Niederlagen hat Servette Genf in diesem Jahr erstmals Punkte sammeln können in der Challenge League. Die «Grenats» gewannen das Nachtrag-Spiel der 19. Runde beim Tabellen-Vorletzten Chiasso mit 4:1.

Durch den Sieg konnte Servette wieder den FC Wil überholen und den 3. Rang übernehmen. Im Comunale zeichnete sich Igor Tadic als zweifacher Torschütze aus. Der Stürmer, der sich in der letzten Saison bei St. Gallen nicht durchsetzen konnte, hat nun in der laufenden Meisterschaft neun Treffer auf dem Konto.

Gianluca Zambrottas Chiasso muss weiterhin auf den ersten Sieg seit dem 7. Dezember warten. Die Tessiner hielten gegen Servette gut mit, wurden aber sehr schlecht belohnt. Die Niederlage mit drei Toren Differenz war ein zu brutales Verdikt. Das Schussverhältnis sprach mit 12:9 zu Gunsten der Platzherren. (si/qae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Finnland-Goalie Rinne stellt WM-Rekord auf – Frankreich im Elend

Nach zwei Dritteln stand es immer noch 0:0 – nach 60 Minuten 2:2. Dank dem Sieg im Penaltyschiessen haben sich die Finnen für die Achtelfinals qualifiziert. Der finnische Keeper Pekka Rinne realisierte dabei einen WM-Rekord. Der Goalie der Nashville Predators blieb über 227 Minuten ungeschlagen. Weissrussland kann mit einem Sieg im letzten Gruppenspiel gegen Norwegen ebenfalls den Viertelfinal erreichen. 

Zur Story