DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Und tschüss! Biden entfernt Trumps roten Knopf aus dem Büro

22.01.2021, 09:0522.01.2021, 14:14

In den ersten zwei Tagen im Amt hat Joe Biden als neuer Präsident der USA bereits einige Veränderungen vorgenommen – sowohl was die Politik, als auch seine Büroräumlichkeiten betrifft. Denn auch im Oval Office musste ein Vermächtnis von Donald Trump dran glauben: der rote Knopf auf dem Pult.

Mindestens genauso wichtig wie das Telefon: Der rote Knopf.
Mindestens genauso wichtig wie das Telefon: Der rote Knopf.Bild: twitter/watson

Wie Tom Newton Dunn vom Radiosender «The Times» aufgefallen ist, hat Biden den Knopf, den Trump so sehr liebte, bereits entfernt. Erstmals bemerkt habe er den roten Knopf bei einem Interview mit Trump im Jahr 2019, schreibt Dunn auf Twitter. Er sei von diesem Knopf fasziniert gewesen und habe sich gefragt, welchen Zweck er wohl erfüllte.

Spoiler: Es ist kein Atombomben-Knopf. Obwohl Trumps Tweet vom 2. Januar 2018 an Kim Jong Un dies vermuten lassen könnte:

«Wird ihm jemand aus seinem erschöpften und ausgehungerten Regime bitte mitteilen, dass auch ich einen Nuklearknopf habe, aber es ist ein viel grösserer und mächtigerer als seiner, und mein Knopf funktioniert!»

Nun gut, Dunn dürfte durchaus beruhigt gewesen sein, dass nichts explodierte, nachdem Trump den Knopf betätigt hatte. Kurze Zeit später trat nämlich ein Butler in das Büro und servierte eine Diät-Cola auf einem Silbertablett.

Doch damit ist es nun vorbei: Der rote Diät-Cola-Knopf ist von Bidens Pult verschwunden. (saw)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Amtseinführung von Joe Biden

1 / 14
Die Amtseinführung von Joe Biden
quelle: keystone / saul loeb
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Donald Trump verlässt das Weisse Haus

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

63 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Janis Joplin
22.01.2021 09:33registriert April 2018
Ein roter Diet-Coke-Knopf?
Mich erinnert der an einen kommunistischen Witz...
"Breschnew besucht das Weisse Haus und sieht einen roten Knopf. Das sei deren Verbindung zur Hoelle wird ihm daraufhin gesagt. Breschnew drueckt drauf und am Telefon meldet sich tatsaechlich der Teufel. Die Gebuehr: 10 $. Breschnew laesst sich daraufhin bei sich genauso eine Linie einrichten. Und prompt funktioniert es: Die Gebuehr betraegt allerdings nur 5 Kopeken. "Warum ist das so billig bei uns?" Antwort: "In den USA ist dies ein Auslandsgespraech, hier hingegen eine Ortsverbindung!"
52217
Melden
Zum Kommentar
avatar
südfüessler
22.01.2021 09:27registriert März 2020
damit hätte man ja nicht mal eine kalorienbombe zünden können.
2814
Melden
Zum Kommentar
avatar
Mirio007
22.01.2021 10:46registriert Juni 2018
Sehr informative.
Und tschüss! Biden entfernt Trumps roten Knopf aus dem Büro \nSehr informative.
974
Melden
Zum Kommentar
63
XXL-Katze mit Millionen Followern – ist das Tierquälerei?

Katzen-Content: Millionen Menschen verfolgen diese übergewichtige Katze aus Russland. Nicht alle erfreuen sich ab der Figur der Fellnase. Viele werfen dem Herrchen von Liznya Tierquälerei vor. Der wehrt sich nun und erklärt, warum die Katze so extrem dick ist. Das ist seine Begründung:

Zur Story