30 Menschen verletzt

Erdbeben erschüttern Süden Pakistans – mindestens ein Toter

09.05.14, 08:20 09.05.14, 11:51

Eine Serie von Erdbeben hat am Freitag den Süden Pakistans erschüttert. Dabei kam nach Spitalangaben mindestens ein Mensch ums Leben. Rund 30 Menschen wurden verletzt.

Ein Beben der Stärke 5,0 in der Nähe der Stadt Nawabshah in der Provinz Sindh hatte sein Zentrum in zehn Kilometer Tiefe, wie ein Vertreter der Wetterbehörde der Nachrichtenagentur AFP sagte.

Die Erschütterungen waren demnach in Nawabshah und den umliegenden Dörfern wie Sakrand, Daur, Daulat Pur und Bandhi zu spüren. Die Schulen wurden vorübergehend geschlossen. (aeg/sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen