DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ligue 1, 18. Runde

Guingamp fügt PSG erste Saisonniederlage zu – Moubandje kann Pleite gegen Lille nicht verhindern – Marseille patzt gegen Monaco



Titelverteidiger Paris St-Germain unterliegt in der Ligue 1 auswärts Guingamp, Frankreichs einzigem Sechzehntelfinalisten in der Europa League, 0:1 und bleibt erstmals seit dem 22. August ohne Tor.Den einzigen Treffer der Partie zwischen Guingamp und Paris Saint Germain gelingt Jeremy Pied, der nach einem Standard den Ball einköpfen kann. Die Niederlage verhindern kann auch Zlatan Ibrahimovic nicht, der in der 93. Minute die Ausgleichschance fahrlässig liegen lässt.

Marseille verpasste es durch das 0:1 in Monaco, vom ersten Ligue-1-Fehltritt von PSG zu profitieren und den Vorsprung auf vier Punkte auszubauen. Der Leader hat gegen Monaco seit Februar 2010 nicht mehr gewonnen.

Beim 3:0-Erfolg von Lille gegen Toulouse heissen Djibril Sidibé (7.), Ryan Mendes (50.) und Nolan Roux (77.) die Torschützen. Die Gäste sind dabei aber ab der 33. Sekunde (!) dezimiert, weil Goalie Maxime Spano nach einem Notbremse-Foul vom Platz gestellt wird. Ersatzkeeper Ali Ahamada wehrt den folgenden Penalty von Marko Basa zwar ab, die Pleite können François Moubandje und Co. zu Zehnt dennoch nicht verhindern. Die Nordfranzosen waren zuletzt acht Mal in Folge sieglos geblieben. Bei Lille kommt Michael Frey nicht zum Einsatz. (syl)

Ligue 1, 18. Runde

Nizza – St-Etienne 0:0

Guingamp – PSG 1:0

Lille – Toulouse 3:0

Monaco – Marseille 1:0

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Premier League

Manchester City schiebt sich nach Torrausch wieder auf Platz 1

Dank eines Schützenfestes an der White Heart Lane übernimmt Manchester City in der Premier League von Arsenal wieder die Führung. Beim 5:1 gegen Tottenham trifft mit Agüero, Touré, Dzeko, Jovetic und Kompany fast die halbe Mannschaft.

Chelsea lässt derweil beim Krisenklub West Ham United Federn und bleibt nach einem 0:0 auf Platz 3 hängen. (si/dux)

Artikel lesen
Link zum Artikel