Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

In Sepang

Marquez dominiert MotoGP-Tests nach Belieben



Weltmeister Marc Marquez dominierte die dreitägigen MotoGP-Testfahrten in Malaysia von A bis Z. Der in zehn Tagen 21 Jahre alt werdende Spanier erzielte am letzten Tag mit 1:59,533 Minuten auf der Strecke in Sepang einen neuen Testrekord und war sieben Hundertstel schneller als Ex-Weltmeister Casey Stoner (Au) 2012.

Marquez verwies das Yamaha-Werksduo mit Valentino Rossi (It) und Jorge Lorenzo (Sp) auf die Ehrenplätze. Dahinter folgte überraschend Aleix Espargaro (Sp) auf einem der neuen Open-Motorräder, einer FTR Yamaha. Rang 5 holte sich der deutsche Honda-Pilot Stefan Bradl, der am Vormittag an genau der Stelle gestürzt war, an der er sich im letzten Oktober das Fussgelenk gebrochen hatte. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Murray chancenlos – Djokovic ist der erste Finalist in Indian Wells

In einer Partie auf bescheidenem Niveau bezwang die Weltnummer 1 Novak Djokovic den Briten Andy Murray 6:2, 6:3. Roger Federer und Milos Raonic machen nun den Finalgegner des Serben aus (im watson-Liveticker).

In der Wiederholung des Australian-Open-Finals machte Murray nie den Eindruck, Djokovic gefährden zu können. Der Schotte bewegte sich schlecht und schien sich nie wohl zu fühlen auf dem Platz. Djokovic liess sich von den Problemen Murrays irritieren und agierte zögerlich und …

Artikel lesen
Link zum Artikel