Influencer
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Waffenwerbe-Verbot auf Instagram? Kein Problem, dafür gibt's ja die Gunfluencerinnen

Milan Marquard
Milan Marquard



Bild

Das ist Lauren Young – eine bekannte «Gunfluencerin». bild: instagram/misslaurenvictoriaa

Die Social-Media-Plattformen Instagram und Facebook haben strikte Werbe-Richtlinien. Neben Tabakprodukten und Erwachseneninhalten gibt es auch deutliche Einschränkungen bei Werbung für Waffen, Munition und Sprengstoffe.

Generell gilt für oben genannte Produkte folgende Police: «Anzeigen dürfen nicht den Verkauf oder die Verwendung von Waffen, Munition oder Sprengstoffen fördern. Dazu gehören auch Anzeigen für Zubehör zur Waffenmodifikation.» Bei Zielgruppenwerbung mit einer Altersbeschränkung ab 18 Jahren und älter dürfen Marken Produkte wie Zielfernrohre, Holster und weiteres Zubehör bewerben.

Die vorgegebenen Richtlinien machen es für Waffenhersteller schwer, zumal die sozialen Medien sehr bedeutend für effektive Werbung geworden sind. «Wenn eine Anzeige eingereicht wird, durchläuft sie einen ziemlich umfangreichen Review-Prozess, bevor sie genehmigt wird» – wie ein Mitarbeiter von Instagram gegenüber Vox aussagte.

Sex sells

Um ihre Kampfgeräte trotzdem bewerben zu können, bedienen sich die Unternehmen eines Regel-Schlupflochs: Via Influencerinnen umgehen Waffen- und Waffenaccessoire-Hersteller die Werbeverbote für offizielle Unternehmen. Es handelt sich hauptsächlich um weibliche Influencer – auch Gunfluencer genannt. Es handelt sich um gutaussehende und oftmals knapp bekleidete Frauen. Sie bringen den Waffen den Instagram-typischen Sexappeal und lassen den entsprechenden Lifestyle attraktiv wirken.

Die absurdesten Bilder der «Gunfluencerinnen»

Glaubhaft sind die Frauen selbstverständlich auch: Es handelt sich um begnadete Jägerinnen, Kriegsveteraninnen oder Sportschützinnen. Etliche Videos zeugen von ihrem Können im Umgang mit den (meist riesigen!) Schusswaffen.

Während in den etlichen anderen Bereichen die Influencerinnen quasi nicht zwingend notwendig wären, sind Waffenzubehör- und Waffenhersteller auf die Zusammenarbeit angewiesen. Das macht das Geschäft für die Gunfluencerinnen entsprechend lukrativ – sofern sie genug Follower vorweisen können.

Influencer-Fails zeigen, dass auf Insta nicht alles echt ist

Sollen Kleinkinder den Umgang mit Granatwerfern lernen?

Play Icon

Mehr über Influencer

«Generation Selfie» – 5 Szenen aus dem gestrigen SRF DOK, die du gesehen haben musst

Link zum Artikel

Was ist der hohlste Traumjob der Welt? Influencer!

Link zum Artikel

Walliser Hotel sucht «willige Studentin» – wir haben mal nachgefragt 🧐

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Traumberuf Influencer? Jetzt gibt es Lehrgänge in der Schweiz – billig ist das nicht

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr über Influencer

«Generation Selfie» – 5 Szenen aus dem gestrigen SRF DOK, die du gesehen haben musst

230
Link zum Artikel

Was ist der hohlste Traumjob der Welt? Influencer!

88
Link zum Artikel

Walliser Hotel sucht «willige Studentin» – wir haben mal nachgefragt 🧐

113
Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

122
Link zum Artikel

Traumberuf Influencer? Jetzt gibt es Lehrgänge in der Schweiz – billig ist das nicht

30
Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

40
Link zum Artikel

Mehr über Influencer

«Generation Selfie» – 5 Szenen aus dem gestrigen SRF DOK, die du gesehen haben musst

230
Link zum Artikel

Was ist der hohlste Traumjob der Welt? Influencer!

88
Link zum Artikel

Walliser Hotel sucht «willige Studentin» – wir haben mal nachgefragt 🧐

113
Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

122
Link zum Artikel

Traumberuf Influencer? Jetzt gibt es Lehrgänge in der Schweiz – billig ist das nicht

30
Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

40
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

33
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
33Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 21.06.2019 08:14
    Highlight Highlight Wenn misslaurenvictoriaa mit dem Teil auf Eichhörnchen schiesst, ist das Eichhörnchen nachher auf links gedreht. Ich mein, ich sag ja nur. 😒
  • felixJongleur 20.06.2019 23:46
    Highlight Highlight Ach, ich halts mehr mit Hickok45 oder Demolition Ranch👍
  • Wei 20.06.2019 21:39
    Highlight Highlight Erinnert mich an Kung Fury 😂
  • CalibriLight 20.06.2019 19:53
    Highlight Highlight Ach ja, sollte ich bisher gedacht haben, dass solche Bildchen wirklich niemandem mehr feuchte Träume bescheren, belehrt mich die Welt nun eines Besseren.....
  • zoink 20.06.2019 19:32
    Highlight Highlight Pervers wenn man bedenkt wieviele Schoolshootings es jährlich in den USA gibt
  • hämpii 20.06.2019 19:12
    Highlight Highlight Haha ^^ Bild 3: Eine Waffe posiert mit einer Frau
  • najaundso 20.06.2019 18:35
    Highlight Highlight Tarantino hatte es kommen sehen.
    Play Icon
  • Xiakit 20.06.2019 17:52
    Highlight Highlight Gibts keinen Moronfluencer? Das wäre mal ein Job mit Verantwortung.
  • Iltis 20.06.2019 17:39
    Highlight Highlight So ne Minigun wollt ich schon immer auf dem Balkon. Also nur gegen Dronen und so.
  • Walter Sahli 20.06.2019 17:37
    Highlight Highlight Kriegsnation USA halt. Wen erstaunt's?
  • kampfbibeli 20.06.2019 17:33
    Highlight Highlight Youtube Werbung dürfen wir auch nicht schalten. Ist auch nicht einfach, eine Firma für Kartenterminals zu finden, welche Waffentransaktionen akzeptieren. In unserer Branche muss man allgemein sehr kreativ sein, gerade Werbetechnisch. 😉
    Wenn man mal eine Idee hat wo mitreisst, dann erfüllt das immer mit Stolz und es haben weltweit alle diese Hürde bei Waffen.
    @autor es gibt für jegliche Brachen Influencerinnen, muss jede selbst entscheiden wie sehr sie sich bekleiden will. Die bekannten Vertreterinnen aus der Waffenbrache verstehen ihre Sache zumindest und schiessen gekonnt. 😘😉
  • EvilBetty 20.06.2019 17:10
    Highlight Highlight Lauren Young ist aber schon ziemlich hübsch... ich mein ja nur... 🤪
    • Walter Sahli 20.06.2019 18:53
      Highlight Highlight Sie kennen sich mit Gunfluenzerinnen aus???
    • EvilBetty 20.06.2019 22:33
      Highlight Highlight Die Namen stehen bei den Fotos... 🙄
    • Walter Sahli 20.06.2019 22:57
      Highlight Highlight Ja, sorry, ich hatte nicht gesehen, dass da noch Text ist...
  • Scott 20.06.2019 17:00
    Highlight Highlight "Mit den Waffen einer Frau" kriegt da eine völlig neue Bedeutung.
  • Madison Pierce 20.06.2019 16:56
    Highlight Highlight Dafür haben wir Europäer den Stihl-Kalender. :)
  • Charlie B. 20.06.2019 16:48
    Highlight Highlight Welche Waffe? 😜
    Benutzer Bild
    • Holzkopf 20.06.2019 19:15
      Highlight Highlight Diejenige mit der raffinierten Sicherung: Sie schiesst erst, wenn man auf den Zehenspitzen steht 🤦
    • Amateurschreiber 20.06.2019 21:26
      Highlight Highlight Die Dame auf dem Bild bewirbt wohl eine kleine, gut zu versteckende Pistole. Vielelicht eine PPK?
      Jedenfalls habe ihre Bekleidung nach verdächtigen Ausbuchtungen abgesucht aber noch nichts gefunden.
  • Don Sinner 20.06.2019 16:45
    Highlight Highlight
    Play Icon


    Quentin Tarantino, Jackie Brown, 1997 😛
    • Don Sinner 20.06.2019 18:31
      Highlight Highlight (srry, hab's nicht beachtet: ital. synchr.)
  • raues Endoplasmatisches Retikulum 20.06.2019 16:33
    Highlight Highlight Aber hey, GK hat gerade "sexistische" Werbung verboten.
    Die Insel lebt halt wirklich noch im Empire.
    Sieht bei uns ja auch nicht besser auch, immer mal wieder wird darauf hingewiesen, wie "sexistisch" bei uns die Werbeplakate sind. Das Werbung heute nicht mehr auf dem Plakat am HB stattfindet, scheint noch nicht überall angekommen zu sein.
    Und es Frauen in Schlüpfern zu verbieten, sich mit einer Gewehr abzulichten wird schwierig.
    • Tartaruga 20.06.2019 16:59
      Highlight Highlight Was ist GK?
    • raues Endoplasmatisches Retikulum 20.06.2019 17:13
      Highlight Highlight Ups ein kleiner Fehler, sollte UK heissen.
    • Lästermaul 20.06.2019 17:24
      Highlight Highlight Garantie & Kulanz? 😁
  • Mutbürgerin 20.06.2019 16:25
    Highlight Highlight Witzig, Waffenwerbeverbote. Youtube ist voll von selbstgedrehten Promo- und Testvideos und jeder 10 Jährige kann 30 Headshot-Waffen anhand des Klanges in Fortnite unterscheiden.
  • Joe Smith 20.06.2019 16:19
    Highlight Highlight «Erwachseneninhalte» … muss wirklich jede Sprachmonstrosität der Amis kritiklos nachgebetet werden? (In Anführungszeichen gesetzt wäre es wenigstens ironisch gewesen, aber so?)
  • mrgoku 20.06.2019 16:13
    Highlight Highlight Sind das Ladys von Dan Bilzerian? :)
  • H. L. 20.06.2019 16:10
    Highlight Highlight Wieso schenkt watson diesen Menschen überhaupt Aufmerksamkeit? Die freuen sich über jeden, der ihr Profil anklickt.
    • Dä Mö 20.06.2019 16:57
      Highlight Highlight What.the.actual.fuck? Mehr kann ich dazu nicht sagen...
    • H. L. 20.06.2019 18:22
      Highlight Highlight Schade, denn deinem Kommentar fehlt der Bezug.
    • Against all odds 21.06.2019 09:24
      Highlight Highlight Man kann den Artikel auch lesen, ohne deren Profil anzuklicken.

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Body-Modification mal anders.

Make-up, Filter, Posen ... Mit den richtigen Tricks sieht das Instragram-Bild nahezu perfekt aus. Zwar weit weg von der Realität, aber nahezu perfekt. Und darauf kommt es doch an, um möglichst viele Herzli einzuheimsen, nödwahr?

Diese Vorher-nachher-Bilder holen uns auf den Boden der Tatsachen zurück.

Kleine Anmerkung: Mit den unretuschierten Körpern ist natürlich alles in Ordnung. Gerade deswegen bräuchten sie sie gar nicht erst bis zur Unkenntlichkeit zu retuschieren.

Die Halbschwester von Kim …

Artikel lesen
Link zum Artikel