DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Früher gab es über 25 verschiedene Systeme, nun läuft alles über eine Software.
Früher gab es über 25 verschiedene Systeme, nun läuft alles über eine Software.Bild: KEYSTONE

Grosse Umstellung bei den Bankomaten – das wird sich ändern

06.10.2020, 08:1606.10.2020, 08:27

Schweizer Bankkunden können neu bei auch bei Bancomaten fremder Banken auf alle Funktionen zugreifen. Die Banken haben unter Führung der Finanzdienstleisterin SIX ihre Maschinen mit einer einheitlichen Software ausgerüstet. Das erlaubt auch neue Funktionen wie den Bargeldbezug über das Smartphone.

Ende letzter Woche sei die Umstellung abgeschlossen worden, meldete die SIX am Dienstag. Damit verfügten nun alle Bancomaten in der Schweiz über die gleiche Bedienungsoberfläche und Benutzerführung. Bislang gab es über 25 verschiedene Systeme.

Zudem gibt es neue Funktionen wie Bezüge und Einzahlungen mittels QR-Code, die freie Kontenauswahl beim Bargeldbezug, eine individuellere Wahl der ausgegebenen Banknoten und eine Audio-Funktion für Personen mit Sehbehinderung. Die neue Funktionen müssen die Banken allerdings erst aufschalten. Bei mehreren Gross- und Kantonalbanken könnten die Kunden bereits mit dem Smartphone Geld beziehen, schreibt die SIX. Die Funktion werde laufend auf weiteren Geräten aktiviert.

Mit dem Wechsel der Software verarbeitet die SIX neu alle Transaktionen und Eingaben an den Bancomaten. Zudem bietet sie den Banken auch die Überwachung und Steuerung der Bancomaten an. Erste Banken hätten dies bereits an die SIX ausgelagert, hiess es in der Mitteilung. Derzeit arbeitet die SIX mit verschiedenen Banken an weiteren Lösungen wie die Bargeldsteuerung oder Installation und Wartung der Bancomaten. (viw/sda/awp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Sparen like a pro: Diese 23 Leute machen es vor

1 / 25
Sparen like a pro: Diese 23 Leute machen es vor
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wenn Erwachsene mit Geld umgehen würden, wie es Kinder tun

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

55 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Back in Time
06.10.2020 09:18registriert November 2019
Dann müssen aber auch die überrissenen Gebühren bei Bargeldbezug an einem Bancomat einer Fremdbank (z.B. Konto und Karte UBS, Bezug am Bancomat der CS...) wegfallen.
56014
Melden
Zum Kommentar
avatar
fidget
06.10.2020 09:12registriert Dezember 2018
Mir gefällt vor allem die Wahl der Stückelung. Ich mochte es nicht, nur grosse Noten zu bekommen oder es dem Automaten zu überlassen, was er mir gibt.
25310
Melden
Zum Kommentar
avatar
7immi
06.10.2020 09:01registriert April 2014
Also werden einmal mehr aus Kostengründen die Systeme vereinheitlicht. Wenn also ein Problem auftritt, so sind alle gleichermassen betroffen. Vorher gab es noch 24 andere Betriebssysteme, die weiterliefen. Die neuen Funktionen sind sicher praktisch, keine Frage. Die Vereinheitlichung sehe ich aber kritisch.
227121
Melden
Zum Kommentar
55
Raiffeisen-CEO verdient ähnlich viel wie im Vorjahr

Der Lohn für den CEO von Raiffeisen Schweiz ist 2021 ähnlich hoch ausgefallen wie im Vorjahr. CEO Heinz Huber erhielt eine Brutto-Gesamtvergütung von 1.476 Millionen Franken, wobei der variable Teil mit gut 158'000 Franken weniger als die Hälfte des Vorjahres betrug.

Zur Story