Banken
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

profitabilität steigern

Julius Bär streicht 100 Stellen in Genf



Boris Collardi, CEO Julius Baer, gehet seinen Gedanken nach, anlaesslich der Bilanzpressekonferenz von Julius Baer, am Montag, 3. Februar 2014, in Zuerich. (KEYSTONE/Steffen Schmidt)

Boris Collardi (CEO Julius Bär) Bild: Keystone

Julius Bär baut in Genf rund 100 Arbeitsplätze ab. Die Angestellten seien informiert und ein Sozialplan werde derzeit erstellt, erklärte der Boris Collardi, «Julius Bär»-Konzernchef, gegenüber der Wirtschaftszeitung «L'Agéfi». 

Der Stellenabbau erfolge im Rahmen der Eingliederung des Investments in das Vermögensverwaltung-Geschäft. Das IWM (der vermögensverwaltende Strang von Merrill Lynch) war im Frühling 2013 in die «Julius Bär»-Gruppe integriert worden. Der ehemalige IWM-Sitz in Genf sei leider stärker vom Personalabbau betroffen, als die Zweigniederlassung Zürich, erklärte der CEO. Am Montag hatte die Bank noch angekündigt, im laufenden Jahr die Profitabilität der zugekauften IWM zu steigern. Und so komme es weltweit zum Abbau von rund 400 Stellen. (can/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Apple Pay blockiert, damit Twint eine Chance hat? Razzia bei Schweizer Grossbanken

Der Kampf um die Vorherrschaft bei Bezahl-Apps in der Schweiz hat erneut die Wettbewerbshüter auf den Plan gerufen. Die Wettbewerbskommission (Weko) ermittelt gegen Schweizer Finanzinstitute wegen dem mutmasslichen Boykott von Apple Pay und Samsung Pay. Zugleich läuft aber weiterhin eine Untersuchung gegen Apple.

Die Wettbewerbsbehörde hat am Dienstag Razzien bei den Grossbanken Credit Suisse und UBS, der Postfinance sowie den Kreditkartenfirmen Swisscard und Aduno durchgeführt, wie sie am …

Artikel lesen
Link zum Artikel