Spanien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Polizei beschlagnahmt 631 Kilo Crystal Meth bei Barcelona



Die spanische Nationalpolizei hat in einer Lagerhalle in der Nähe von Barcelona 631 Kilo der synthetischen Droge Crystal Meth beschlagnahmt, wie die Behörden am Samstag mitteilten. Das Methamphetamin sei in der Stadt Badalona in 26 Kartons mit jeweils etwa 40 Packungen versteckt gewesen. Es ist die grösste Menge Crystal Meth, die je in Spanien sichergestellt wurde.

Beim Fund handle es sich um einen «Meilenstein» bezüglich der internationalen polizeilichen Zusammenarbeit zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität – und um einen «schweren Schlag für die Versorgung des europäischen Marktes mit der Droge», hiess es. Zwei Verdächtige seien in Spanien und vier weitere in anderen Ländern festgenommen worden.

Die Ermittlungen wurden Anfang 2018 eingeleitet. Europol hatte damals die spanischen Behörden auf kriminelle Gruppen hingewiesen, die von dem Land aus den Ankauf, die Lagerung und den Transport grosser Drogenmengen organisieren würden. Schliesslich konnten die Beamten das Lagerhaus ausfindig machen, wo sie auf die riesige Menge Methamphetamin stiessen.

(sda/dpa)

Faces of Meth: Die US-Kampagne über die Hitler-Droge

Drogenschmuggler vor Spanien gestoppt

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Amisabi 30.11.2019 21:01
    Highlight Highlight «schweren Schlag für die Versorgung des europäischen Marktes mit der Droge» ja genau... 631kg und Polizei will uns weismachen das dies ein schwerer Schlag ist. Allein in Tschechien wird schätzungsweise 10t Crystal Meth pro Jahr gekocht. Weltweit warscheinlich mehrere 100t.
    630kg mehr oder weniger führen sicher nicht zu Versorgungsproblemen, da ist doch schon längst die doppelte Menge nachgeliefert worden.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 01.12.2019 01:01
      Highlight Highlight Es ist immer dasselbe bei solchen Funden.
      Der Mist ist vor allem dermaßen lächerlich billig zu produzieren.
      613 Kilo.
      Ein einzelnes Wassermolekül auf eine heiße Herdplatte.
  • Texra 30.11.2019 17:47
    Highlight Highlight Heisenberg?!

Wie sich das Coronavirus international verbreitet – eine Übersicht zur Lage

Das Coronavirus verbreitet sich nicht nur in der Schweiz, sondern auf der ganzen Welt. Die Fallzahlen steigen in allen Ländern exponentiell, nur in Südkorea und China scheint sich die Lage vorerst zu beruhigen.

Damit du den Überblick darüber behältst, wie sich die Situation in der Welt entwickelt, haben wir folgende Grafiken zusammengestellt:

Die Schweizer Kurve glich in den letzten Wochen sehr stark jener von Italien. In Italien sind mittlerweile laut Zahlen der WHO 10'023 Menschen an der …

Artikel lesen
Link zum Artikel