DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

57-jährige Schweizerin in Thailand tot aufgefunden

05.08.2021, 18:28

Auf der thailändischen Insel Phuket ist gemäss Medienberichten eine Schweizerin tot aufgefunden worden. Laut einem Bericht der «Bangkok Post» hat ein Einheimischer den leblose Körper der Frau bei einem Wasserfall entdeckt.

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) hat Kenntnis von dem Todesfall, wie es am Donnerstagabend auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA mitteilte. Die verstorbene Person habe noch nicht eindeutig identifiziert werden können. Aus Daten- und Persönlichkeitsschutzgründen würden keine weiteren Angaben gemacht. (sda/aeg/bal)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Vorsicht! Wenn du zu viel Corona-Nachrichten liest, kann dich das depressiv machen

Dieser Text hat etwas Paradoxes: Er informiert dich, liebe Leserin, lieber Leser, über eine der zahlreichen Gefahren der Corona-Pandemie, nämlich jene, dass zu viel Information über die Corona-Pandemie schädlich sein kann. Du bist also gewarnt – wenn du weiterlesen willst, geschieht dies auf dein eigenes Risiko.

In Panik verfallen und diesen Beitrag aus Sorge über dein Wohlergehen gleich wieder wegklicken musst du gleichwohl nicht. Nur wenn du dir jeden Tag mindestens drei Stunden lang …

Artikel lesen
Link zum Artikel