Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kater Rocco 32 Tage nach Erdbeben in Italien lebend geborgen

26.09.16, 13:36


Seine Rettung gleicht einem Wunder: 32 Tage nach dem verheerenden Erdbeben in Mittelitalien ist ein Kater lebend unter den Trümmern entdeckt worden. In dem weitgehend zerstörten Ort Amatrice rettete die Feuerwehr den Kater Rocco.

Dies teilten die Behörden am Montag auf Twitter mit. Die Feuerwehrleute planten, ein zerstörtes Haus abzureissen, als sie den grau-weissen Kater leise miauen hörten. Das Tier sei zwar dehydriert, aber wohlauf. Es wurde nach seiner Rettung medizinisch behandelt und dann seinen überglücklichen Eigentümern zurückgegeben.

Zuletzt war der Kater Pietro 16 Tage nach dem Unglück mit 298 Todesopfern in Amatrice aus den Trümmern eines eingestürzten Hauses geborgen worden. (sda/apa)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen