DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Grossbritannien

Cameron verspricht Kampf gegen EU

01.10.2014, 17:51

Grossbritanniens Premierminister David Cameron hat am Mittwoch auf dem Parteitag seiner Konservativen einen entschiedenen Kampf mit den EU-Institutionen angekündigt. Er versprach, im Falle einer Wiederwahl am 7. Mai Befugnisse aus Brüssel nach London zurückzuholen, etwa bei der Migrationspolitik.

«Was die Niederlassungsfreiheit angeht: Ich werde bekommen, was Grossbritannien braucht», sagte Cameron vor den Delegierten in Birmingham. Das Zurückschrauben der Migration aus anderen EU-Staaten werde Kern seiner Verhandlungen mit Brüssel sein, sagte der Premierminister.

Cameron hat im Falle einer Wiederwahl für 2017 ein Referendum über den Verbleib Grossbritanniens in der EU angekündigt. Er werde den Wählern ein «Ja» nur empfehlen, wenn er genügend Befugnisse zurück nach Grossbritannien bringen kann, hatte Cameron im Vorfeld wiederholt erklärt. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Macht aus meiner Asche ein Feuerwerk» – Wunsch dieser Corona-Toten geht in Erfüllung

Die Britin Donna Coleman ist im Alter von 42 Jahren an Corona verstorben. Ihr Wunsch war es, dass ihre Asche durch ein Feuerwerk verstreut wird. Ihre Schwester stellte sicher, dass eine solche Feuerwerksbestattung tatsächlich stattfinden kann. Sie lud 150 Freunde der Verstorbenen ein und teilte ein Video des Feuerwerks auf Facebook.

Zur Story