England
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

British Airways setzt Flüge nach Ägypten aus – Swiss gibt Entwarnung und fliegt weiter



Die Fluggesellschaft British Airways (BA) hat aus Sicherheitsgründen für eine Woche sämtliche Flüge nach Kairo ausgesetzt. Eine BA-Sprecherin machte allerdings keine Angaben zu den Gründen.

«Wir überprüfen ständig unsere Sicherheitsmassnahmen an allen unseren Flughäfen weltweit und haben die Flüge nach Kairo als Vorsichtsmassnahme für sieben Tage ausgesetzt, um weitere Bewertungen vorzunehmen», erklärte die Airline am Samstag. Die Sicherheit der Kunden und Besatzungen geniesse stets höchst Priorität.

Das ägyptische Luftverkehrsministerium teilte mit, es stimme sich mit der britischen Botschaft und dem Vertreter von British Airways in Kairo ab. Zugleich seien die Kapazitäten für Flüge der eigenen Airline EgyptAir Richtung London erhöht worden. Für Sonntag sei ein zusätzlicher Flug nach London-Heathrow geplant.

Swiss und Lufthansa fliegen weiter nach Kairo

Die Lufthansa strich nach Angaben eines Unternehmenssprechers zunächst nur ihre Verbindungen am Samstag von München und Frankfurt am Main in die ägyptische Hauptstadt. «Morgen geht es normal wieder weiter», sagte der Sprecher der Nachrichtenagentur AFP. Gründe für die Flugabsagen nannte er allerdings ebenfalls keine. Später teilte das Unternehmen am Samstagabend in einer Medienmitteilung mit, dass der reguläre Flugbetrieb nach Kairo am Sonntag wieder aufgenommen werden würde und alle Flüge nach Ägypten planmässig durchgeführt würden.

Von der Fluggesellschaft Swiss hiess es zunächst gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA in der Nacht auf Sonntag, dass man die Meldung zur Sicherheitslage in Kairo derzeit prüfe. Am Sonntagnachmittag gab Swiss laut blick.ch Entwarnung: «Unsere Sicherheitsabteilung hat die Lage in Kairo eingehend geprüft. Wir kommen zum Schluss, dass es keinen Grund für eine Einschränkung unserer Flüge gibt.»

Risiko für Terroranschläge

Im Internet kursierten Fotos von betroffenen Fluggästen, auf denen zu sehen war, wie BA-Mitarbeiter offenbar Handzettel mit einer ähnlichen Erklärung an Kunden ausgaben. In den Reisehinweisen des britischen Aussenministeriums wird bei Ägypten-Reisen vor einem erhöhten «Terrorismus-Risiko» beim Fliegen gewarnt. Im vergangenen Jahr besuchten schätzungsweise 415'000 Briten Ägypten.

In seinen Reisehinweisen für Ägypten schreibt das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA), dass in Ägypten trotz erhöhter Sicherheitsmassnahmen das Risiko von Terroranschlägen jederzeit im ganzen Land bestehe. Das schliesse auch die Badeorte mit ein. Das EDA erinnert daran, dass wiederholt Anschläge verübt worden seien, bei denen auch Touristen starben oder verletzt wurden.

(oli/pls/sda/afp)

Flying V – das neuartige Flugzeug-Konzept der Zukunft

Eine A330 wird zum Tauchspot

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Beat-Galli 21.07.2019 08:37
    Highlight Highlight Wieder mal Ägypten Bashing.
    Die Engländer haben es immer noch nicht verkraftet, dass sie den Suez Kanal verloren haben.

    Da gibt es über viele Jahre hinweg mehr Terror Tote in Frankreich, aber bei Ägypten wird ein Furz gleich wieder hoch geredet.
  • Magnum44 20.07.2019 22:50
    Highlight Highlight Gut fliege ich mit Austrian nach diesen 7 Tagen :D

    Sehr lustig wird es jetzt für diejenigen, die ihren Rückflug nicht bzw. nur mit einer "unsicheren" Airline antreten können.
    • Olmabrotwurst vs. Schüblig 21.07.2019 09:15
      Highlight Highlight Danke mein Bruder ist in Ägypten mit Frau... sehr beruhigend deine Aussage
      ..
    • Magnum44 21.07.2019 10:23
      Highlight Highlight Erleuchtet mich liebe Blitzer, was stösst euch sauer auf:
      - Ferien in einem muslimisch geprägten Land?
      - Der Fakt, dass die Passagiere nicht einfach eine Woche in Kairo chillen, sondern asap mit einer anderen Airline nach Hause fliegen?
      - Die Nähe von Austrian zur bösen Swiss?
      - Neid?
      - Flugscham?
      - Angst vor dem sonnigen Wetter nächste Woche?
      - Dass ich am 28.7 dem Herrn 10k Meter näher bin als du, aber dennoch sündig als wäre es eine Rutsche in die Hölle?
      - Fokus eher auf Area 51?
      - Ein sonstiger Grund aus dem Extrablatt?
    • ghawdex 21.07.2019 11:52
      Highlight Highlight Es geht wohl eher nicht darum das die Airline BA "unsicher" ist. Sondern es geht um die Sicherheitslage vor Ort. Wobei man dazu im Artikel nicht wirklich etwas erfährt, vor was man den Angst hat oder was das Wir-fliegen-nicht-weill-unsicher ausgelöst hat.

      Dein Flug mit den Österreichern ist also nicht sicherer als mit BA.

Tod einer Journalistin: Nordirische Polizei nimmt nach Anschlag zwei Verdächtige fest

Nach dem Tod der Journalistin Lyra McKee sind in Nordirland zwei junge Männer festgenommen worden. Die 29-Jährige war am Donnerstagabend bei Ausschreitungen in Derry erschossen worden. Sie stand in einer Gruppe nahe eines Polizeiwagen, als eine Kugel ihren Kopf traf.

In Derry - die Stadt wird von Grossbritannien offiziell sowie von der protestantischen Minderheit in der Stadt auch Londonderry genannt - war es am Donnerstagabend zu schweren Ausschreitungen gekommen. Vermummte warfen im Wohnviertel …

Artikel lesen
Link zum Artikel