DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Drei-, nein viermal darfst du raten, welches Game gerade offiziell angekündigt wurde!



Bis jetzt wurde nur spekuliert, nun ist es offiziell: Diablo 4 kommt. Entwickler Blizzard präsentierte heute einen ersten atemberaubenden Trailer und Gameplay-Sequenzen an der BlizzCon 2019 in Anaheim, Kalifornien.

Vorsicht: Dieser Trailer ist nichts für Zartbesaitete.

abspielen

Video: YouTube/GameSpot

Laut Blizzard spielt das Hack&Slay-Rollenspiel viele Jahre nach den Ereignissen von Diablo 3. Das Game soll zurückkehren zu seinem Ursprung und wieder «furchteinflössender und düsterer» werden, so die Entwickler während der Präsentation. Ein Erscheinungsdatum ist bisher nicht bekannt.

Bisher bestätigte Klassen sind der Magier, Barbaren und Druiden. Im Trailer zu sehen ist auch, dass sich Spieler neu auf Pferden fortbewegen können.

In-Game-Szenen von Diablo 4

abspielen

Video: YouTube/GameSpot Trailers

Die Diablo-Serie startete mit einem ersten Game im Jahr 1996. Spätestens seit dem zweiten Teil aus dem Jahr 2000 gelten Diablo-Spiele unter Rollenspielefans als okkult. Nach einer langen Wartezeit erschien 2012 Diablo 3. Dieses Game verkaufte sich alleine in der ersten Woche über 6 Millionen mal.

(tog)

El Diablo

Video: watson/Sierra Milenario Tequila

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Schweizer bei «FIFA 20»

1 / 14
Die besten Schweizer bei «FIFA 20»
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hado ist der neuste Game-Trend aus Japan

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Vom Internetpionier zum «Blue»-Imperium – das ändert sich bei der Swisscom

Der grösste Schweizer Provider informierte an einer Medienkonferenz über neue Marken und Unterhaltungsangebote, die von «Blue Cinema» über «Blue News» bis «Blue TV» reichen.

Die Swisscom hat an einer Medienkonferenz am Dienstag über neue Inhalte und eine weitreichende Umfirmierung informiert. Sie betrifft Swisscom TV, das Onlineportal Bluewin, den Bezahl-TV-Sender Teleclub sowie die Schweizer Kinokette Kitag. Das alles gehe in «Swisscom Blue» auf.

Fazit: Die Swisscom erneuert ihr Unterhaltungsangebot rundum. Unter anderem bringt der «blaue Riese» nach der Konkurrenz auch sein TV als App-Angebot auf den Markt.

Bei einer Umfirmierung ändert sich zwar die …

Artikel lesen
Link zum Artikel