Eishockey
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Blick in die neue Bossard Arena beim Eishockey Meisterschaftsspiel der National League A zwischen dem EV Zug und dem SC Bern am Freitag, 10. September 2010, in der Bossard Arena in Zug. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

Als in der Schweiz noch vor Zuschauern Hockey gespielt werden durfte. Bild: KEYSTONE

Die Fans haben gewählt – das sind die grössten Legenden der 12 National-League-Klubs

Um den Hockey-Fans die lange Sommerpause zu versüssen, hat die National League auf ihren Social-Media-Kanälen die grössten Legenden der Schweizer NL-Klubs gesucht. Die Fans durften abstimmen – das ist dabei herausgekommen.



Noch eine kurze Anmerkung zu Beginn: Weil sich die Follower-Zahlen auf den Accounts der National League in Grenzen halten, haben bei den Umfragen nicht wahnsinnig viele Fans mitgemacht. Dem Ergebnis tut dies aber keinen Abbruch – die Legenden-Trios können sich allemal sehen lassen. Oder was meinst du? Wo müsste man nachbessern?

ZSC Lions

EV Zug

HC Davos

Genève-Servette HC

EHC Biel

Lausanne HC

HC Fribourg-Gottéron

HC Lugano

SC Bern

HC Ambri-Piotta

SCL Tigers

SCRJ Lakers

Bonus: EHC Kloten

(pre)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden

Dinge, die Hockey-Fans niemals sagen würden

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

30
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
30Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Thomtackle 31.07.2020 10:15
    Highlight Highlight HCL: Passt, Julio hätte man auch aufs Podest nehmen können. Max und Glen überhaupt zu erwähnen ist ein Witz. Spieler die max. 3 Jahre in einem Verein sind, können doch keine Legenden sein.
  • Der Buchstabe I 31.07.2020 09:49
    Highlight Highlight Wir werden dich vermissen, Tschantré!

    #12 ans Stadiondach!
  • eupho 30.07.2020 22:23
    Highlight Highlight Es tut mir jedesmal gut, wenn bei euch der EHC Kloten noch als Bonus aufgeführt wird. Grosses Dankeschön dem Watson Team für diesen netten Aufsteller wieder!
    • goschi 31.07.2020 07:50
      Highlight Highlight das ist das Mitleid ;)
  • darkgrey 30.07.2020 22:10
    Highlight Highlight Mir sagt jeder dieser Spieler etwas, die Meisten habe ich spielen sehen.
  • Troll26 30.07.2020 21:42
    Highlight Highlight Kein Martin Rauch und kein Patrick Howald beim SCB ;(
    Naja 😎
    • SturdyKitten74 31.07.2020 11:46
      Highlight Highlight und Rexy...?
    • Roger Liechti 31.07.2020 14:28
      Highlight Highlight kein Rexy......und wer ist Reijo Ruotsalainen??
    • Troll26 01.08.2020 14:46
      Highlight Highlight Rexi ist sein Übernahme 😑
  • Zanzibar 30.07.2020 21:26
    Highlight Highlight Das ist richtig schwer zu beurteilen. Bei Zug hätte man auch Antisin, Tancill und Elik nehmen können, oder Petrov. Es gab doch einige Legenden. MCDougall, Rötheli, Sutter... Da hört ja nicht mehr auf. Und wenn ich an die Sturmlinie Brunner, Zetterberg und Schnyder zurückdenke, wahnsinn.
    • maylander 30.07.2020 22:36
      Highlight Highlight Dino Kessler nicht vergessen.
      Der war jahrelang Publikumsliebling und hat den EVZ in den ersten Halbfinale der Klubgeschichte geschossen.
    • AndOne 30.07.2020 22:37
      Highlight Highlight Ken Yaremchuck!
    • egemek 30.07.2020 22:49
      Highlight Highlight Zetterberg war vielleicht der grösste Name in Zug, aber als grösste Clublegende braucht es selbst in Zug mehr als knapp 30 Spiele...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Robi14 30.07.2020 21:26
    Highlight Highlight Hätte ja bei Lugano schon Dubé erwartet. Er war in meiner Kindheit - als Z Fan - der Inbegriff des Bösen!
    • winglet55 31.07.2020 07:38
      Highlight Highlight und Jörg Eberle
    • Devante 31.07.2020 12:00
      Highlight Highlight and andy ton
  • TodosSomosSecondos 30.07.2020 21:18
    Highlight Highlight Sorry aber dort gehört Alan Haworth hin und nicht Gaetano Orlando... nicht mal annähernd
  • Exilglarner 30.07.2020 20:47
    Highlight Highlight Die Auswahl beim HCD kann ich unterschreiben, obwohl die früheren Spieler ein wenig in Vergessenheit geraten sind, wie zBsp die Soguel-Brüder...
    • Jacques #23 30.07.2020 20:58
      Highlight Highlight Müllers, ni-Sturm.

      Eismeister Keller.
      Pauli Berri 😉
    • SR 210 30.07.2020 21:23
      Highlight Highlight Hätte da aber Beat Forster noch gesehen. Stand insgesamt auch über ein Jahrzehnt für Davos auf dem Eis, hat Mehrere Meisterschaften gewonnen und war lange für die Defensive verantwortlich.
    • mukeleven 31.07.2020 01:40
      Highlight Highlight & #2 fausto mazzoleni
    Weitere Antworten anzeigen
  • oilofolaf 30.07.2020 20:00
    Highlight Highlight Bei Rappi hätte man getrost auch Nyffeler durch Geyer ersetzen können/müssen...
    • Lumina 31.07.2020 00:04
      Highlight Highlight Und was ist mit Antonio Rizello? - den hätte ich anstelle von Roest genommen.
    • oilofolaf 31.07.2020 08:24
      Highlight Highlight Rizzello hätte definitiv auch einen Platz verdient. Roest dafür zu opfern wäre allerdings Blasphemie 😉

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel