Verkehrsunfall: Frontalkollision bei Zillis fordert acht zum Teil schwer Verletzte

08.11.15, 12:28

Am Samstagabend sind auf der Autostrasse A13 bei Zillis zwei Autos frontal zusammengestossen. Acht Personen wurden verletzt, drei von ihnen schwer. Im Einsatz war ein Grossaufgebot von Polizisten, Sanitätern und Rettungshelfern.

Die in den beiden Fahrzeugen eingeklemmten Fahrzeuginsassen mussten durch die Strassenrettung aus Thusis und Andeer mit Spezialwerkzeugen herausgeschnitten werden, wie die Kantonspolizei Graubünden am Sonntag mitteilte.

Im Einsatz war ein Grossaufgebot an Helfern: Rega-Teams, Ambulanzen, Kantonspolizisten und 33 Angehörige der Strassenrettung mit ihren Spezialfahrzeugen. Der genaue Unfallhergang wird untersucht.

Die Verletzten wurden in die umliegenden Spitäler transportiert. Wegen des Unfalls war die Autostrasse A13 während rund vier Stunden für jeglichen Verkehr gesperrt. (sda)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen