DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sterilisation, Scheidung, Geisteskrankheit: Dieses Video zeigt, was du brauchst, um als Transmensch einen neuen Pass zu erhalten

05.03.2015, 14:1405.03.2015, 14:24

Du heisst Bernhard, hast dich aber schon immer wie eine Bernadette gefühlt. Du heisst Simone, wärst aber lieber Simon. Du lebst anders, als du geboren bist. Du nimmst eine Geschlechtsangleichung vor oder verkleidest dich wie die liebe Conchita. Du möchtest deinen alten Namen gegen einen neuen, richtigeren tauschen. In Dänemark wäre das kein Problem. Oder in Argentinien. Ein Arztzeugnis genügt, und du erhältst einen neuen Pass. Wie paradiesisch. Und wie selten. 

Denn wie es sonst so gehen kann in 34 europäischen Ländern (darunter die Schweiz, Frankreich, Deutschland, Italien, Österreich), zeigt dieses Video. Und auch, was die äussersten Erfordernisse sein können, die es braucht, um die das Geschlecht in den Papieren eines Transmenschen anzupassen: Den Nachweis einer geistigen Krankheit, einer Scheidung, einer Sterilisation. Ein grausamer Preis für die eigene Identität und Integrität. Eine Strafe, obwohl man bloss einen existentiellen Fehler korrigiert und keinen gemacht hat. Unfassbar.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

24 Bilder, die beweisen, dass Kerzen nicht immer romantisch sind

Die Zeit, in der Kerzen dazu dienten, den Raum zu erhellen, sind nahezu vorbei. Kerzen stehen für Stimmung, Ambiente und Romantik.

Zur Story