Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

BERGUNFÄLLE 

Drei Skifahrer im Tessin schwer verletzt

23.02.14, 16:16 23.02.14, 20:38

In den Tessiner Bergen sind am Wochenende drei Skitourenfahrer schwer verletzt worden. Ein 29-Jähriger stürzte am Samstag am Pizzo Campolungo in der Leventina rund 200 Meter in die Tiefe. Der Mann aus dem Kanton Nidwalden trug lebensgefährliche Verletzungen davon.

Eine zweite Skitourenfahrerin zog sich am Sonntag schwere Verletzungen zu, als eine Lawine am Pizzo di Cadrèigh im Bleniotal niederging. Wie die Kantonspolizei mitteilte, war die 50-jährige Frau in einer Gruppe von sechs Personen unterwegs gewesen. Die ganze Gruppe wurde verschüttet, konnte aber von den Bergrettern geborgen werden. Die Rettungsflugwacht flog die Schwerverletzte ins Spital. Die Lawine war gegen 11 Uhr auf einer Höhe von 2300 Metern über Meer losgegangen. Die Lawinengefahr im Tessin wird derzeit als mässig beurteilt.

Am Nachmittag stürzte ein 16-jähriger auf einer Skitour in den Monti di Caslano. Auch er verletzte sich schwer und musste von einem Helikopter ins Spital geflogen werden. (aeg/sda)



Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen