DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Todesfall: US-Musikproduzent Chips Moman gestorben

15.06.2016, 03:44

Der vielfach preisgekrönte US-Musikproduzent Lincoln «Chips» Moman ist tot. Moman, der unter anderem für Elvis Presley, Willie Nelson und Dusty Springfield Hits geschrieben und produziert hatte, sei bereits am Montag - einen Tag nach seinem 79. Geburtstag - gestorben.

«Er wird sehr vermisst werden, aber seine Beiträge zur Musik werden weiterleben», teilten die Veranstalter der Grammys am Dienstag mit. Den im US-Bundesstaat Georgia geborenen Moman zog es schon früh nach Memphis, wo er bald Gitarre spielte und produzierte. Der zweifache Grammy-Preisträger produzierte unter anderem «In the Ghetto» für Elvis Presley und «Always on My Mind» für Willie Nelson. Moman war verheiratet und hatte zwei Kinder. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!