Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

71 Mio. Euro

Online-Reisehändler Bravofly Rumbo steigert Umsatz



Der seit April an der Börse kotierte Online-Reisehändler Bravofly Rumbo hat den Umsatz im ersten Halbjahr um ein Fünftel auf 71 Mio. Euro gesteigert. Der in Chiasso ansässige Konzern konnte dabei ausserhalb der Kernmärkte Italien, Spanien und Frankreich stark zulegen.

In Skandinavien und Australien sei man besonders stark gewachsen, teilte Bravofly am Montag mit. In den Kernmärkten habe sich hingegen der Kostendruck verschärft. Besonders in Spanien und Italien hätten einige Mitbewerber ungewöhnlich aggressive Preisstrategien an den Tag gelegt.

Das Betriebsergebnis (EBITDA) stieg gemäss den provisorischen Halbjahreszahlen gegenüber dem ersten Halbjahr 2013 um 9 Prozent auf 12 Mio. Euro. Den umfassenden Halbjahresbericht will Bravofly Rumbo im September veröffentlichen.

Für das zweite Halbjahr rechnet der Onlineanbieter mit einem vergleichbaren Ergebnis wie in der ersten Jahreshälfte. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen