DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
drei menschen getötet

Islamisten bekennen sich zu Anschlag auf Touristenbus in Ägypten 

18.02.2014, 03:1618.02.2014, 09:06

Eine Islamistengruppe hat sich zum jüngsten Anschlag auf einen Touristenbus auf der Sinai-Halbinsel bekannt. Die Gruppe Ansar Bait al-Makdis erklärte sich am Dienstag verantwortlich für den Angriff, bei dem am Sonntag zwei koreanische Touristen und ein ägyptischer Busfahrer getötet worden waren.

Nach Angaben des Innenministeriums war der Bus vom Katharinenkloster, einem beliebten Reiseziel im Süden der Halbinsel, nach Israel unterwegs gewesen. Mindestens 20 Menschen wurden verletzt. (rey/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter