DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenig Andrang an den Urnen

Verlängerung bei Präsidentenwahl in Ägypten



Die ägyptische Präsidentenwahl ist am Mittwoch in die Verlängerung gegangen. Doch auch am dritten Tag war der Andrang vor den Wahllokalen eher mässig. Die Wahlkommission entschied, den ursprünglich für zwei Tage geplanten Urnengang um einen Tag zu verlängern.

Aktivisten kritisierten die Verlängerung als Versuch, die Wähler zu den Urnen zu zwingen. Die Website der Zeitung «Al-Shorouk» berichtete, die Wahlkampfteams der beiden einzigen Kandidaten, Feldmarschall Abdel Fattah al-Sisi und Hamdien Sabahi, hätten bei der Wahlkommission vergeblich Einspruch gegen die Verlängerung eingelegt. Die Muslimbrüder hatten zum Wahlboykott aufgerufen. (rar/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter