Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Agrochemie: Syngenta-Präsident wirbt vor Aktionären für ChemChina-Transaktion



Der Verwaltungsrat des Basler Agrochemiekonzerns Syngenta hat die diesjährige Generalversammlung genutzt, um vor den Aktionären für den geplanten Verkauf des Unternehmens an die chinesische Staatsfirma ChemChina zu werben.

Man habe damit «im besten Interesse aller Beteiligten entschieden», erklärte Verwaltungsratspräsident Michel Demaré am Dienstag den Aktionären. Der Deal sei «attraktiver und weniger riskant» für Syngenta als etwa ein Verkauf des Unternehmens an die amerikanische Monsanto. Demaré bekräftigte die Absicht, Syngenta zu einem späteren Zeitpunkt zumindest teilweise wieder an die Börse zu bringen.

Die Generalversammlung in der prall gefüllten St. Jakobshalle in Basel wurde von 1373 Aktionären und Aktionärinnen besucht. Diese repräsentieren aber lediglich 1.3 Prozent der anwesenden Stimmen, der Rest entfällt auf Stimmrechtsvertreter. Insgesamt wurde die Veranstaltung von 50.68 Prozent der Aktienstimmen besucht.

Der grosse Abwesende war ChemChina-Chef Ren Jianxin. An ihn richteten verschiedene kritische Aktionäre, wie zum Beispiel eine Menschenrechtsorganisation oder eine Aktionärsvereinigung, ihre Fragen zu den Plänen den Unternehmens, so etwa zu einem möglichen Nachhaltigkeits-Management oder einem künftigen Verkauf des hochgiftigen Herbizids Paraquat. (sda/awp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter