DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr Schliessungen von Hedgefonds als Neuauflagen 2017 laut Studie



Das Sterben der Hedgefonds-Branche geht weiter. Im letzten Jahr hätten weltweit 784 Hedgefonds dichtgemacht, nur 735 gingen an den Start. Gründe für die Schliessungen sind schlechte Wertentwicklungen und Schwierigkeiten, Kapital aufzunehmen.

Die Geschwindigkeit der Fondsabbwicklungen nahm allerdings ab, wie eine am Freitag veröffentlichte Studie der Marktforschungsfirma Hedge Fund Research ergab. 2016 sperrten insgesamt noch 1057 Hedgefonds zu. Zurzeit sind 9754 Hedgefonds registriert - verglichen mit der Rekordzahl von 10'142 im Jahr 2014.

Angesichts der besseren Wertentwicklung flossen den Hedgefonds im vergangenen Jahr 9.8 Milliarden Dollar zu. Das verwaltete Vermögen der Branche belief sich auf rund 3.2 Billionen Dollar. Ein Hedgefonds ist ein Investmentfonds, der wenigen oder keinen Anlagerestriktionen unterliegt. (sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter