Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Syrien

Al-Bahra neuer Präsident der Nationalen Koalition



Die Syrische Nationale Koalition wird künftig von dem Oppositionellen Hadi al-Bahra geführt. Der seit Jahrzehnten in Saudi-Arabien lebende Geschäftsmann wurde am Mittwoch bei einem Treffen des Oppositionsbündnisses im türkischen Schwarzmeerort Sile mit 62 Stimmen zum neuen Präsidenten gewählt.

Sein nächster Rivale, der frühere Vertreter der Koalition in Berlin, Muaffaq Nyrabia, erhielt 41 Stimmen, wie die Organisation mitteilte. Al-Bahra führte die Delegation der Opposition bei den gescheiterten Verhandlungen in Genf Anfang des Jahres.

Der 1959 in Damaskus geborene Oppositionelle verbrachte den Grossteil seines Erwachsenenlebens in Saudi-Arabien, wo er mehrere Unternehmen und Spitäler leitet. Er folgt auf Ahmed al-Dscharba, dem es seit seinem Amtsantritt im Juli 2013 nicht gelungen war, das heterogene Bündnis zu einen oder die militärische Unterstützung des Westens zu gewinnen. 

Das Bündnis ist seit langem zerrissen zwischen den Parteigängern Saudi-Arabiens und denen seines Rivalen Katar sowie zwischen Moderaten und Islamisten. Al-Bahra wurde von Riad unterstützt. (sza/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen