DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Alarm: Verdächtiges Paket sorgt für Sondereinsatz in Luganeser Innenstadt

31.03.2016, 11:48

Am Donnerstagmorgen ist ein verdächtiges Paket in einer Kirche im Zentrum von Lugano TI gefunden worden. Das umliegende Gebiet wurde in der Folge abgesperrt. Die Tessiner Kantonspolizei wartet nun auf Unterstützung eines Sprengkommandos aus Zürich.

Das Paket sei in der Kirche San Rocco in der Innenstadt von Lugano entdeckt worden, sagte ein Sprecher der Tessiner Kantonspolizei auf Anfrage. Er bestätigte zugleich eine Meldung der Tageszeitung «Corriere del Ticino» vom Donnerstag.

Das umliegende Gebiet der Kirche, die sich im Luganeser Nobelviertel Maghetti befindet, sei von Polizeikräften «isoliert» worden. Ein Sprengkommando aus Zürich wurde laut dem Polizeisprecher bereits alarmiert - dieses sei bei entsprechenden Fällen auch im Tessin zuständig.

Bereits im Januar seien die Zürcher Experten wegen eines verdächtigen Gegenstands auf einem Tennisplatz in Locarno benachrichtigt worden, so der Sprecher. Wann die Sprengmeister am Donnerstag genau im Tessin eintreffen, konnte er auf Nachfrage nicht sagen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!