Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Trumps Militärparade am Veteranen-Tag im November geplant



Die von US-Präsident Donald Trump gewünschte Militärparade soll am Tag der Veteranen am 11. November in Washington stattfinden. Um Strassenschäden zu begrenzen, werde aber auf Panzer verzichtet, teilte das Verteidigungsministerium am Freitag mit.

Die Route verlaufe vom Weissen Haus zum Kapitol. An ihrem Ende sei auch eine Präsentation der Luftwaffe geplant. Im Zentrum solle das Gedenken an alle US-Armeeveteranen seit dem amerikanischen Unabhängigkeitskrieg stehen.

Trump hatte im vergangenen Monat im Pentagon eine Militärparade zu Ehren der US-Truppen in Auftrag gegeben, da er von der traditionellen Parade und der Darstellung militärischer Stärke beeindruckt war, die er bei seinem Besuch in Paris am französischen Nationalfeiertag im vorigen Jahr gesehen hatte.

Militärparaden mit Zurschaustellung militärischen Geräts sind in den USA selten. Zuletzt zogen Panzer und Tausende Soldaten 1991 durch Washington, um den Sieg über die irakischen Invasionstruppen in Kuwait zu feiern. Gegner der Trump-Pläne kritisieren zu hohe Kosten, die das Präsidialamt auf 30 Millionen Dollar taxiert. (sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter