Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bildband: Ringo Starr veröffentlicht Privatfotos aus Beatles-Zeit



Ex-Beatles Ringo Starr hat sein Privatarchiv geöffnet und präsentiert zahlreiche Bilder aus seiner Zeit mit der Band in einem Bildband.

Die Bilder in «Photograph», wie das Buch schlicht betitelt ist, zeigen die Beatles und Freunde auf Tour, in Hotelzimmern, zwischen Terminen, stets begleitet von Kommentaren und Anekdoten Starrs. Der frühere Schlagzeuger der Gruppe, der auch heute noch viel fotografiert, hatte damals fast immer eine Kamera dabei.

Die Idee für das Buch kam zufällig, wie der 75-Jährige am Mittwoch in London der Nachrichtenagentur dpa sagte: «Ich war auf der Suche nach Bildern für das Grammy-Museum in L.A., und ich fand Kisten über Kisten voll mit alten Negativen», erzählte Starr. «Wir hatten Glück. Da waren viele Bilder dabei, von denen ich dachte, dass sie irgendwann verloren gegangen seien.»

Die Veröffentlichung des Buchs wird begleitet von einer Ausstellung in der National Portrait Gallery in London. Was er an dem Buch verdient, spendet Starr für gemeinnützige Zwecke. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen