DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Argentinien: Hunderte Mütter stillen aus Protest auf der Strasse



Mit einem Massen-Stillen haben hunderte argentinische Mütter für das Recht demonstriert, ihrem Baby öffentlich die Brust geben zu dürfen. Auf Spruchbändern in Buenos Aires standen Slogans wie «Meine Brust, meine Rechte» oder «Stillen steht nicht zur Debatte».

Bei der Aktion auf einem Platz der Hauptstadt Buenos Aires zeigten die Frauen am Samstag (Ortszeit) ihren Unmut über die Festnahme einer jungen Mutter wegen öffentliche Stillens in der vergangenen Woche. Auch ausserhalb der Hauptstadt gingen argentinische Frauen am Samstag wegen des Vorfalls auf die Strasse.

Unterstützung bekamen die Demonstrantinnen von dem Menschenrechtsaktivisten und Friedensnobelpreisträger Adolfo Pérez Esquivel. Die Proteste «werfen Licht auf ein Problem», erklärte er. «Die Polizei muss auf der Seite der Öffentlichkeit stehen und nicht gegen sie arbeiten.» (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter