Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lawine

Lawinenniedergang in Zermatt: Zwei Tote



HANDOUT --- Mehrere Lawinen loesten sich am Sonntag, 5. Januar 2014 im Kanton Wallis. Drei Tourenskifahrer verloren nach einem Lawinenniedergang in der Region Mase/Val d'Herens ihr Leben. Gegen 14.40 Uhr loeste sich in Mase am Orte genannt

Bild: KANTONSPOLIZEI WALLIS

Bei einem Lawinenniedergang am Aeschihorn bei Zermatt im Wallis sind am Montag ein Bergführer und eine Skifahrerin ums Leben gekommen. Ein zweiter Skifahrer überlebte unverletzt. 

Die beiden Skifahrer und der Bergführer waren mit einem Helikopter zu einem Landeplatz am Aeschihorn auf 3550 Meter über Meer geflogen, wie die Kantonspolizei Wallis mitteilte. 

Als sie sich für die Abfahrt bereit machten, brach eine Schneeverfrachtung entlang des Grates ab. Alle drei Personen wurden mitgerissen. Der zweite Skifahrer konnte sich aus eigener Kraft befreien und alarmierte die Rettungskräfte. 

Die 39-jährige Skifahrerin und der 35-jährige Bergführer aus der Region konnten auf 2850 m.ü.M. nur noch tot aufgefunden werden. Bei der Suche standen 30 Rettungskräfte, sechs Lawinenhundeführer sowie zwei Helikopter im Einsatz. (jas/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter