DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
2,6 Milliarden-Dollar-Projekt

Mexiko plant erste Schnellzugstrecke im Zentrum des Landes 

28.02.2014, 21:26

Mexiko will grösser in den Schienenfernverkehr einsteigen. Ein Schnellzug soll künftig Mexiko-Stadt mit dem rund 60 Kilometer entfernten Toluca verbinden. Verkehrsminister Gerardo Ruiz-Esparza unterzeichnete am Freitag die Ausschreibungsunterlagen. Die Regierung investiert 2,6 Milliarden Dollar in das Verkehrsprojekt.

Weitere Verbindungen sollen zwischen der mexikanischen Hauptstadt und dem rund 200 Kilometer entfernten Querétaro sowie auf der Halbinsel Yucatán entstehen. Bislang fahren in Mexiko lediglich Nahverkehrszüge im Umland von Mexiko-Stadt, Güterzüge sowie einige historische Eisenbahnen für Touristen. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter