DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Frankreich: Schüsse in Paris kurz vor Zieleinfahrt der Tour de France



Wenige Stunden vor der Zieleinfahrt der Radfahrer der Tour de France auf den Champs-Elysées ist es im Stadtzentrum von Paris zu Schüssen gekommen. Die Polizei eröffnete das Feuer auf einen Autofahrer, der die Sicherheitsabsperrung durchbrach.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntag gegen 8.00 Uhr auf der Place de la Concorde am Beginn des Prachtboulevards Champs-Elysées, wie die Polizei mitteilte. Der Verdächtige konnte flüchten.

Der Autofahrer hatte den Angaben zufolge zuvor ein anderes Fahrzeug gerammt. Als ihn die Polizei, die wegen der Tour de France rund um die Champs-Elysées im Einsatz war, daraufhin kontrollieren wollte, ergriff er die Flucht.

Der Verdächtige fuhr zur Place de la Concorde, wo er die Absperrung durchbrach. Die Polizisten eröffneten daraufhin das Feuer, um das Fahrzeug zum Stehen zu bringen. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand.

Der Verdächtige schoss seinerseits nicht zurück, wie die Polizei hervorhob. Es sei eher darum gegangen, dass sich der Autofahrer geweigert habe, den Anordnungen der Polizei Folge zu leisten.

Die Tour de France sollte am späten Nachmittag auf den Champs-Elysées enden. Das Spektakel der Zieleinfahrt ist jedes Jahr von strengen Sicherheitsmassnahmen begleitet, die dieses Jahr wegen der höchsten Terrorwarnstufe für die französische Hauptstadt noch einmal verstärkt wurden.

cp/jep (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter