Polizei erschiesst Linksextreme, die in Istanbuler Gericht Staatsanwalt als Geisel nahmen

Eine türkische Spezialeinheit stand im Einsatz.
Eine türkische Spezialeinheit stand im Einsatz.Bild: SEDAT SUNA/EPA/KEYSTONE

Polizei erschiesst Linksextreme, die in Istanbuler Gericht Staatsanwalt als Geisel nahmen

01.04.2015, 01:09

Der türkische Staatsanwalt, der am Dienstag in Istanbul von Linksextremisten als Geisel genommen wurde, ist an seinen bei der Befreiungsaktion der Polizei erlittenen Verletzungen gestorben. Mehmet Selim Kiraz sei im Spital seinen schweren Verletzungen erlegen, sagten die behandelnden Ärzte im türkischen Fernsehen.

«Er war schwer verletzt, als er eintraf, wir haben ihn trotz unserer Bemühungen verloren», sagten die Ärzte. Die Polizei hatte am Abend mit Waffengewalt die Geiselnahme in einem Istanbuler Gerichtsgebäude beendet. Dabei wurden die beiden Geiselnehmer getötet und der Staatsanwalt lebensgefährlich verletzt.

Die beiden Mitglieder der linksextremistischen Revolutionären Volksbefreiungspartei-Front (DHKP-C) hatten Kiraz am Mittag im Justizpalast im europäischen Teil Istanbuls in ihre Gewalt gebracht. Kiraz ermittelte wegen des Todes von Berkin Elvan, einem Jungen, der 2013 bei den Gezi-Unruhen von einer Tränengaskartusche der Polizei am Kopf getroffen wurde und einige Monate später starb. (feb/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!